30.11.2021 19:00 |

Serbe freigesprochen

Prozess: Sperrte 44-Jähriger seine Freundin ein?

Es waren schwere Straftaten, derer der in Tirol lebende serbische Angeklagte von seiner Ex-Freundin bezichtigt wurde. Er soll sie ein Jahr lang eingesperrt haben, sodass sie nur noch gemeinsam mit ihm die Wohnung habe verlassen können. Weiters soll er sie einmal vergewaltigt und regelmäßig geschlagen, gefesselt und genötigt haben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Liste der schier unbegreiflichen Taten, die der angeklagte Serbe laut seiner bulgarischen Ex-Freundin begangen haben soll, ist lang. Der Mann soll sie quasi von Beginn der Beziehung an in seiner Wohnung eingesperrt, ihr später das Handy weggenommen und sie zur Einnahme seiner Diabetes-Medikamente gezwungen haben.

„Sie schilderte ein Martyrium“
Er soll gesagt haben, er werde ihr die Beine brechen, die Augen ausstechen und diese in ihren Mund stecken, sie überfahren, wenn sie eine Beziehung mit einem anderen Mann beginne sowie ihren Sohn umbringen. Zudem soll er sie an den Haaren gepackt, ihren Kopf gezerrt und sie zu Oralsex gezwungen haben. Und: Er soll Sex-Videos und Nacktbilder gegen ihren Willen gemacht haben. „Sie schilderte ein Martyrium“, so die Richterin.

Von der Bulgarin konnte sich das Gericht aber leider keinen Eindruck verschaffen: Die Frau ist nicht auffindbar. Für den Verteidiger ist klar: Die Frau soll sich das alles nur ausgedacht haben. „Auf eine niederschriftliche, in sich widersprüchliche Aussage einen Schuldspruch zu stützen, kommt bei uns nicht infrage“, so die Richterin. Auf den Sex-Videos seien zudem keine Gewalt und kein Zwang erkennbar. Deshalb - wie so oft in solchen Verfahren: Freispruch.

Eine andere Ex-Frau des Mannes hatte ihn übrigens beschuldigt, ihr den Pass weggenommen zu haben ...

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-5° / 5°
wolkig
-5° / 6°
wolkig
-7° / 2°
wolkig
-3° / 5°
wolkig
-6° / 5°
stark bewölkt
(Bild: Krone KREATIV)