27.11.2021 16:11 |

Hinweise erbeten!

Welpen bei bitterer Kälte an Straße ausgesetzt

Wie kann man derart herzlos sein? Bei bitterer Kälte hat ein bis dato Unbekannter in der Nacht auf Freitag in Wien drei Hundewelpen in einer Tasche am Straßenrand ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Ein Passant bemerkte die Winzlinge und alarmierte die Tierrettung. Sie entgingen damit dem Kältetod.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Entdeckt wurde die Tasche in der Nähe der Großfeldsiedlung im Bezirk Floridsdorf. Zur weiteren Versorgung und ärztlichen Untersuchung brachte die Tierrettung die Welpen ins Wiener TierQuarTier. Das Trio - zwei Rüden und eine Hündin - ist erst rund acht Wochen alt, zeigte sich zwar ängstlich, aber ist offenbar gesund.

„Das Aussetzen von Tieren ist nicht nur herzlos, es fällt auch unter Tierquälerei und man macht sich durch so unmenschliches Handeln strafbar! Dass jemand sogar bei Minustemperaturen dazu fähig ist, macht mich fassungslos!“, so Thomas Benda, Betriebsleiter des TierQuarTiers, entsetzt.

Wer Hinweise zur Tat und dem Besitzer der Tiere hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 01/4000 80 60 beim Fundservice für Haustiere zu melden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol