Viele Drittimpfungen

Immer weniger holen sich in OÖ den ersten Stich

Aktuell gibt’s hauptsächlich Drittimpfungen in Oberösterreich, bei den Erstimpfungen geht kaum was weiter. Vor allem in Gemeinden im Innviertel hinkt man weiter hinterher.

So wird das nichts! Es wird zwar aktuell in Oberösterreich mehr denn je geimpft, allerdings ist hauptsächlich der dritte Stich beliebt. Das veranschaulichen etwa die Zahlen von Mittwoch: 2140 Oberösterreicher holten sich die Erstimpfung ab – und 16.275 die dritte. Die Impfquote liegt immer noch nur bei 61,4 Prozent, damit sind wir bundesweit auf dem letzten Platz in der Impf-Statistik. Auch Landeshauptmann Thomas Stelzer ist damit alles andere als zufrieden: „Das Tempo ist überschaubar. Wenn die Bereitschaft zum Impfen nicht steigt, werden wir uns bald die Frage stellen, wann der nächste Lockdown nach dem Lockdown kommt.“

Ein Blick auf die Impfzahlen in den einzelnen Bezirken und Gemeinden verrät: Vor allem im Innviertel braucht es wohl noch ganz viel Überzeugungsarbeit. In der Gemeinde Auerbach etwa sind weiterhin nur 40,1 Prozent der Bevölkerung geimpft, in Höhnhart 43 Prozent und in Feldkirchen bei Mattighofen 44 Prozent. Im Bezirk Braunau liegt die Quote bei 55 Prozent. Ganz vorne ist man dafür bei der Spitalsbettenbelegung – schon am Samstag wurde die „systemkritische Auslastungsgrenze“ von 33 Prozent der Gesamtkapazitäten an Intensivbetten für Corona-Patienten überschritten. Im Krankenhaus in Braunau gab’s an nur zwei Tagen sechs Corona-Tote.

Kinderimpfungen starten
Am Wochenende gibt’s auch die ersten Impfaktionen für Kinder in Oberösterreich: Anmeldung unter ooe-impft.at. Am Freitag werden im Spital in Vöcklabruck, in der Kindergruppenpraxis im Kirchdorfer Krankenhaus und in jenem in Ried/I. die Kleinsten geimpft.

Lisa Stockhammer
Lisa Stockhammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)