19.11.2021 10:00 |

Tragischer Unfall

Rauschig in Traun gestürzt: Freund ertrank im Auto

Noch schnell den Freund nach Hause bringen und ihn dabei in den Tod fahren. Passiert in Lambach, wo eine betrunkene 19-Jährige aus Bad Wimsbach mit dem Auto in die Traun stürzte. Sie rettete sich, ihr Freund (18) ertrank.

Diese Bilder bekommt die junge Lenkerin aus Bad Wimsbach-Neydharting wohl nie mehr aus dem Kopf. Die 19-jährige Schülerin fuhr vom Mädchen-Wohnheim mit ihrem Freund Andreas St. zu dessen Wohnung. Doch bei einer T-Kreuzung übersah sie offenbar das Ende der Straße und der VW Golf flog über die 20 Meter hohe, steile Böschung und stürzte gegen 1 Uhr in der Nacht in den Traunfluss. Freunde im Wagen dahinter mussten alles hilflos mitansehen.

Fahrlässige Tötung
Während der Wagen im eiskalten Wasser versank, konnte sich die Unfall-Lenkerin durch ein geöffnetes Fenster retten und das Ufer erreichen. Hinter ihr ging der Wagen unter und mit ihm ihr Freund. Ob der 18-Jährige beim Unfall bewusstlos geworden war oder es einfach nicht schaffte, sich zu befreien, ist ungeklärt. Feuerwehrtaucher bargen nach etwa einer halben Stunde den jungen Bad Wimsbacher, der eine Schwester und einen Bruder hat, aus dem Wrack, das in rund vier Metern Tiefe lag. Andreas St. war tot. Gegen seine Freundin wird wegen fahrlässiger Tötung unter besonders gefährlichen Verhältnissen ermittelt, hatte sie doch ein Promille Alkohol im Blut.

Zweiter Unfall mit junger Alkolenkerin
Ein ganz ähnlicher Unfall passierte drei Stunden später in Seewalchen. Mit ihrem Opel Astra stürzte eine 25-Jährige in einen Nebenarm der Ager, wo der Wagen am Dach liegen blieb. Die Ampflwangerin, die 1,32 Promille intus hatte, rettete sich über den Kofferraum.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)