So, 19. August 2018

Jubiläum im Ötztal

08.04.2011 11:37

Sölden feiert zum zehnten Mal seinen "Hannibal"

Zum zehnten Mal wird in einer Woche am Rettenbachferner in Sölden die Geschichte von Hannibal und seiner Alpenüberquerung wieder spektakulär in Szene gesetzt. Das Zuschauerinteresse ist wieder groß, mehr als 8.000 Besucher werden erwartet. Die "Kronen Zeitung" verlost Eintrittskarten!

Als Dietrich Mateschitz, Hubert Lepka und Ernst Lorenzi im Jahr 2000 ihren "Hannibal" aus der Taufe hoben, dachten sie nicht im Traum daran, dass die Geschichte von der Alpenüberquerung derart großes Echo hervorrufen würde. Nun geht exakt in einer Woche die zehnte Auflage über die Bühne – und das Spektakel hat seit damals nichts von seiner Anziehungskraft eingebüßt. "Wer das gesehen hat, kommt wieder", freut sich Jack Falkner von den Bergbahnen Sölden.

"In diesem Jahr ist das Interesse besonders groß! Abseits des Mainstreams konnte auf dem Rettenbachferner ein Stück Performancekunst heranreifen, das weltweit seinesgleichen sucht."
Ein Heer von 300 Mitwirkenden und 52 motorisierte Vehikel mit einer Gesamtleistung von 28.420 PS inszenieren Hannibals Alpenquerung als zeitgenössische Choreographie. Ganz Sölden ist dafür auf den Beinen. Als Bühne für dieses Multimedia-Volksschauspiel, es wird schon als "Jedermann des Ötztals" bezeichnet, dient die phantastische Bergwelt des Rettenbach-Gletschers.

Beeindruckende Performance
So unglaublich der Schachzug Hannibals anmutet, mit 60.000 Kriegern und 37 Elefanten den Alpenhauptkamm zu überqueren, so atemberaubend ist die Naturkulisse auf 3.000 Meter Seehöhe: Einmal still, einmal donnernd breitet sich eine präzise Choreographie von Tänzern und Lawinen, Pistenbullys, Flugzeugen der Flying Bulls, Helikoptern und Skidoos, Fallschirmspringern und Skifahrern über den Gletscher aus. Sie lässt zusammen mit einem Lichtdesign und einer emotional erzählenden Musikkomposition die antike Geschichte neu erstehen!

von Pilipp Neuner, Tiroler Krone

Gewinnspiel: Die Kronen Zeitung verlost 50 x 2 Eintrittskarten unter allen Einsendern, die bis Montag (11. April) eine E-Mail an gewinnspiel.tirol@kronenzeitung.at schicken und folgende Gewinnfrage beantworten: Mit wie vielen Elefanten überquerte Hannibal die Alpen? Telefonnummer nicht vergessen. Viel Glück!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.