11.11.2021 18:00 |

Langes Warten

PCR-Testlabor ächzen unter der hohen Nachfrage

Wer als Nicht-Geimpfter auf einen gültigen PCR-Test angewiesen ist, muss sich derzeit in Geduld üben. Die Labore kommen mit der Auswertung kaum noch hinterher - bis ein Ergebnis eintrifft, sind die 72 Stunden lang gültigen Tests fast schon wieder abgelaufen. ÖGB-Chef Reinhard Stemmer sieht das Land in der Pflicht.

Seit Monatsbeginn gilt die 3G-Regel am Arbeitsplatz. Doch einen gültigen Testnachweis zeitig zu organisieren, ist aufgrund des derzeit herrschenden Testchaos nicht ganz einfach, kritisiert Stemmer. Er stellt klar: „Solange das System nicht funktioniert, darf es keine Strafe für Arbeitgeber oder Arbeitnehmer geben.“

Warten heißt es derzeit nicht nur auf Testergebnisse. Wer sich jetzt für eine Impfung entscheidet, muss zum Teil recht viel Geduld aufbringen. Zum Auftakt der Vorarlberger Impfwoche - eine Aktion, bei der innerhalb von zehn Tagen 50.000 Stiche geplant sind - bildeten sich vor den Impfkojen lange Schlangen. Vor dem Messepark reichten diese bis weit vor die Tür. Immerhin: Genügend Impfstoff ist nach Angaben des Landes vorhanden.

Bis die nun Impfwilligen einen vollständigen Impfschutz haben - dieser tritt rund zwei Wochen nach dem zweiten Stich ein - wird es mindestens bis Weihnachten dauern. Entsprechend steigt derzeit die Zahl der Neuinfektionen. 4428 Vorarlberger sind derzeit positiv getestet. 69 Coronapatienten müssen im Spital behandelt werden, acht auf einer Intensivstation. Zudem wurde ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus gemeldet.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
2° / 2°
starker Schneefall
1° / 3°
Schneeregen
3° / 4°
Regen
2° / 4°
Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)