11.11.2021 11:43 |

Anstieg um rund 5%

Wegen Fachkräftemangel: Mehr Geld für Lkw-Fahrer

Schon seit Längerem beschäftigt der Lkw-Fachkräftemangel die Logistikbranche. Die Corona-Pandemie hat die Lage noch einmal verschärft. Deshalb sollen ab 1. Jänner 2022 die Kollektivvertrag-Löhne im Güterbeförderungsgewerbe um 4,96 Prozent erhöht werden. Bis 2024 ist sogar ein Anstieg um insgesamt elf Prozent geplant.

Rund 50.000 Lkw-Fahrer sind in Österreich beschäftigt. Für sie soll es ab dem 1. Jänner 2022 eine Gehaltserhöhung geben, das teilten WKÖ und die Gewerkschaft vida in einer gemeinsamen Aussendung am Donnerstag mit. Auch für die Jahre 2023 und 2024 ist eine KV-Erhöhung geplant. „Wir haben somit einen Drei-Jahres-Abschluss erzielt, was für die langfristige Planung unserer Unternehmen essenziell wichtig ist“, kommentierte der Obmann des WKÖ-Fachverbands Güterbeförderung, Günther Reder, den KV-Abschluss. 

Gesamt-Anstieg um rund elf Prozent
Der Bundessekretär rechnet damit, dass sich die Löhne in den kommenden drei Jahren insgesamt um elf Prozent anheben würden. Der hohe Abschluss soll helfen, Mitarbeiter zu halten und zudem neue dazuzugewinnen. Außerdem wolle man mit dem KV-Abschluss ein bewusstes und starkes Signal für die Beschäftigten setzen und ihnen für ihren Einsatz während der Corona-Zeit danken. 

Zitat Icon

Wir hoffen, damit das Potenzial bei Umsteigewilligen besser nützen und auch vermehrt junge Leute ansprechen zu können, um sie für den Beruf des Lkw-Lenkers zu gewinnen.

Günther Reder, WKÖ

Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit
Zudem gebe es Änderungen im Rahmenrecht: Mit der nun vereinbarten Durchrechnung der wöchentlichen Normalarbeitszeit sowie der Verlängerung der täglichen Normalarbeitszeit gibt es eine Flexibilisierung der Arbeitszeit. Damit seien neue Schichtmodelle möglich und der Beruf werde attraktiver, weil sich neue Möglichkeiten zur besseren Vereinbarkeit von Beruf, Freizeit und Familie bieten, so die Sozialpartner.

Hannah Tilly
Hannah Tilly
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)