Engpässe als Ausrede

Der Postfuchs „lahmt“ seit Wochen im Weinviertel

Für viel Ärger sorgen derzeit Probleme bei den Postzustellungen im Weinviertel. Seit rund zwei Wochen werden dabei aufgrund von Personalengpässen teilweise keine Briefe und Pakete mehr ausgeliefert, die Kunden sind empört. Die Post spricht von bereits gelösten Problemen, doch aus immer mehr Gebieten hagelt es Kritik.

„Seit zwei Wochen erhalten wir in Hautzendorf keine Post mehr und diese Woche lediglich eine Wurfsendung mit Reklame. Obwohl ich schon mehrmals beim Kundenservice angerufen habe, passiert nichts“, meldete sich nun eine verärgerte Post-Kundin aus dem Bezirk Mistelbach bei der „Krone“. Zahlreiche Krankenstände und somit auch Personalengpässe bei den Zustellern werden für die aktuelle Lage verantwortlich gemacht. Doch im Ort habe man dafür kein Verständnis mehr, so ein Bürger.

Zitat Icon

Es gibt wohl sehr viele Krankenstände, trotzdem ist es eine Zumutung, über zwei Wochen keine Postzustellung zu haben.

Post-Kundin in Hautzendorf

Die Post bestätigt Probleme, verspricht aber Besserung: „Dieser konkrete Fall hat uns schon über mehrere Kanäle erreicht. Ja, wir hatten vergangene Woche aufgrund von Personalengpässen in Hautzendorf Verzögerungen bei der Zustellung, allerdings nur in Teilen des Ortes. Bereits vergangenen Freitag haben die Mitarbeiter begonnen, die Rückstände in diesen Bereichen abzubauen“, erklärt Pressesprecher Markus Leitgeb. Eine Entschuldigung oder ein Angebot für die enttäuschten Kunden gab es aber nicht. Qualität habe wohl bei einem Aktienkonzern nichts mehr mit Kundenorientierung gemein, merken die Kritiker dazu an.

Weiterer Ärger in Hochleithen
Während also in Hautzendorf schon wieder ruhigere Zeiten für Absender und Empfänger anbrechen sollten, berichtet ein Bewohner der nahe gelegenen Gemeinde Hochleithen von weiterem Ärger mit dem Postfuchs: „Die Zustellung erfolgt bei mir normalerweise Montag bis Freitag am zeitigen Nachmittag. Die letzte Postzustellung erhielt ich am 22. Oktober. Seither kam außer Werbung keine einzige Lieferung mehr an.“

Zitat Icon

Bereits seit Dienstag wird das Gebiet wieder vollständig betreut, und die Post auch in gewohnter Qualität zugestellt.

Post-Sprecher Markus Leitgeb

Mit Reklamationen sei er bei der Post jedoch abgeblitzt, schildert der Betroffene. Offenbar herrscht dort Erklärungsnot.

Josef Poyer
Josef Poyer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
5° / 6°
leichter Regen
3° / 6°
leichter Regen
6° / 7°
leichter Regen
5° / 6°
leichter Regen
4° / 4°
bedeckt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)