Umstieg zahlt sich aus

Teurer Sprit: Öffis werden immer attraktiver

Mit 817 Litern pro Diesel-Pkw und 657 Litern pro Benziner liegt der jährliche Spritverbrauch der Autofahrer in NÖ über dem Österreich-Schnitt, rechnet der Verkehrsclub (VCÖ) vor. Angesichts der steigenden Preise zahlt es sich daher jetzt besonders aus, spritsparend mobil zu sein. Der Öffi-Verkehr wird attraktiver!
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Weltmarkt treibt derzeit die Erdölpreise in die Höhe, und galoppierende Spritpreise sorgen bereits für Schnappatmung an den Zapfsäulen. Die Preise liegen aber noch immer unter den Höchstwerten von vor neun Jahren, als im September 2012 ein Liter Diesel im Schnitt satte 1,466 Euro kostete und ein Liter Eurosuper bei 1,547 Euro lag. „Trotz steigender Spritpreise können Haushalte ihre Kosten leicht reduzieren“, stellen die VCÖ-Experten fest. Ein großes Sparpotenzial liegt in Niederösterreich beispielsweise bei Kurzstrecken, auf denen der Spritverbrauch pro Kilometer sehr hoch ist – das Ziel jeder zehnten Autofahrt liegt in Geh- oder Radfahrdistanz!

Sparen dank Umstieg
Auch der Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel spart Benzingeld. Mit dem Klimaticket um 915 Euro sind ja bekanntlich Wien, NÖ und das Burgenland abgedeckt: „Wenn das amtliche Kilometergeld von 42 Cent zu Grunde gelegt wird, dann können mit dem Auto um 915 Euro nur 2180 Kilometer gefahren werden. Ein Pendler von St. Pölten nach Wien fährt aber rund 26.000 Kilometer pro Jahr. Wer vom Auto auf den Öffentlichen Verkehr wechselt, spart sich also viel Geld“, verdeutlicht der Verkehrsclub.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Niederösterreich Wetter
-3° / 2°
heiter
-2° / 2°
heiter
-4° / 0°
wolkig
-3° / 2°
heiter
-7° / -1°
heiter