19.10.2021 08:37 |

Aufklärung gefordert

Molch und Lärmbelästigung bringen Arena ins wanken

Die Pläne für das neue Fußballzentrum in Kirschentheuer lassen die Wogen hochgehen. Der Antrag auf Umwidmung der sechs Hektar wurde ja, wie berichtet, zurückgezogen. Eine Petition mit 130 Einwänden wurde vorgelegt. Die Bewohner befürchten vor allem Lärmbelästigung. Umweltschützer vermuten auch, dass dort der Alpen-Kammmolch, ein geschütztes Tier, heimisch sei.

„Wir sind für sinnvolle Maßnahmen in unserer Stadt. Das beinhaltet auch, dass unsere Jugend ausreichend Gelegenheit für sportliche Aktivitäten hat“, betont Susanne Ramharter. Die grüne Gemeinderätin will den Bau nicht verhindern: „Wir fordern eine Aufklärung, was wirklich passieren soll.“ Die Bewohner befürchten massive Lärmbelästigung durch die Fußballspiele. „

Fakten

Aufklärung gefordert
Es muss ausreichend Aufklärung geben. Die meisten waren davon überzeugt, es wird ein Fußballplatz errichtet. Von einer solchen Dimension war nie die Rede“, so die Gemeinderätin. Auf dem Grundstück sollen fünf Millionen Euro investiert werden. Fünf Fußballplätze, Tribüne, Imbissstube und Parkplätze für 250 Pkw und fünf Busse sind angedacht.

Zitat Icon

„Von einem Molch habe ich noch nie gehört; sollte sich das wirklich bestätigen, werden wir darüber nachdenken müssen. Wir werden alles prüfen und hoffen, dass wir im Dezember über die Umwidmung abstimmen können.“

Bürgermeister Ingo Appé

Gasleitung unter dem Grundstück
„Auch die unterirdisch verlaufende Gasleitung muss berücksichtigt werden“, so Ramharter. Besonders wichtig sei aber, dass der geschützte Kammmolch verschont bleibe. Ramharter: „Er wurde nahe des Grundstückes gesichtet.“ Da der Molch aber bereits im Winterschlaf ruht, kann sein Vorkommen derzeit nicht untersucht werden.

Von
Gerlinde Schager
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)