CL-Hit gegen Wolfsburg

Hütter: Salzburger müssen so richtig bissig sein!

Mit Gladbach hat Adi Hütter Bullen-Rivale Wolfsburg in Gruppe G der Champions League unlängst mit 3:1 besiegt. Der „Krone“ erklärte der Ex-Mozartstädter, wie das auch Österreichs Abo-Meister glücken kann ...

Wie vor zwei Jahren zum Start als Eintracht-Frankfurt-Trainer hatte Adi Hütter auch als Neo-Coach von Gladbach kleine Anlaufschwierigkeiten. Zwar konnte Bayern in Runde eins ein 1:1 abgerungen werden. Danach setzte es aber Niederlagen gegen Leverkusen, Union Berlin und Augsburg.

Aus den jüngsten drei Runden holte der gebürtige Vorarlberger wiederum sieben Zähler, drei davon gegen Salzburgs morgigen Gegner Wolfsburg in der heißen Champions-League-Gruppe G (Anpfiff in Salzburg ist um 18.45 Uhr). „Der Schlüssel war unser guter Start: Wir haben mutig nach vorne gespielt, waren bissig und haben schon nach sieben Minuten mit 2:0 geführt. Insgesamt haben wir auch physisch sehr gut dagegengehalten“, nennt der 51-Jährige die Gründe.

Vorsicht vor Maxi Arnold
Mutig nach vorne spielen, bissig sein: Attribute, die man auch von Österreichs Meister erwarten darf. Kein Wunder, dass Hütter seinem Ex-Verein alles gegen Wolfsburg zutraut: „Wichtig wird ein guter Beginn sein, Wolfsburg hatte zuletzt doch einige negative Ergebnisse in Folge, vielleicht ist da ein bisschen Verunsicherung drinnen.“

Stimmt! Die Crew von Mark von Bommel hat zuletzt inklusive der Gladbach-Pleite drei Niederlagen am Stück einstecken müssen. Dafür sei der VW-Werksklub aber schwierig zu bespielen, weil körperlich so stark. Hütter: „Im Spiel sollte man nicht viele Standardsituationen zulassen, die sind einfach sehr schwer zu verteidigen. Noch dazu haben sie viel Geschwindigkeit über die Seiten. Sie sind mit ihren vielen großen Spielern sehr gefährlich bei Standards, die meist von Arnold perfekt geschossen werden!“

Valentin Snobe

Valentin Snobe
Valentin Snobe
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)