17.10.2021 13:25 |

„Aus Leben gerissen“

Hirntumor! Horror-Diagnose nach Paralympic-Gold

Sechs Wochen nach ihrem Gold-Jubel bei den Paralympics in Tokio hat die deutsche Schwimmerin Elena Krawzow die Diagnose Gehirntumor bekommen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Dass mich ein Besuch beim Arzt so aus dem Leben reißt, hätte ich nie gedacht“, teilte die 27 Jahre alte, sehbehinderte Schwimmerin über ihre Social-Media-Kanäle mit.

Krawzow hat alle Termine gestrichen, zieht dafür die geplante Hochzeit vor. „Wenn alles gut läuft, werde ich zum Leistungssport zurückkehren“, sagte sie.

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)