14.10.2021 12:02 |

Nach E-Mail-Skandal

EA löscht Ex-Raiders-Coach Gruden aus „Madden NFL“

Erst der Rücktritt, jetzt der virtuelle Rauswurf: Electronic Arts entfernt den ehemaligen Trainer der Las Vegas Raiders, Jon Gruden, aus „Madden NFL 22“. Der Spielehersteller reagiert damit auf Berichte, denen zufolge sich Gruden in E-Mails rassistisch, homophob und frauenfeindlich geäußert haben soll. Gruden war kurz nach Bekanntwerden der E-Mails als Trainer der Raiders zurückgetreten.

„EA Sports hat sich verpflichtet, Maßnahmen zu ergreifen, um eine Kultur der Inklusion und Gleichberechtigung aufrechtzuerhalten“, so EA in einer via Twitter veröffentlichten Erklärung. „Aufgrund der Umstände des Rücktritts von Jon Gruden unternehmen wir Schritte, um ihn aus ‚Madden NFL 22‘ zu entfernen. Wir werden ihn in den kommenden Wochen durch ein generisches Abbild im Rahmen eines Titel-Updates ersetzen“, erklärte der Spielehersteller.

„Wollte niemanden verletzen“
Jon Gruden war am Montag als Trainer der Las Vegas Raiders zurückgetreten. „Ich habe mein Amt als Head Coach niedergelegt“, erklärte Gruden via Twitter, nachdem zuvor Berichte über rassistische und sexistische Bemerkungen in früheren E-Mails öffentlich geworden waren. Demnach soll Gruden vor zehn Jahren in einer E-Mail den früheren Washington-Funktionär Bruce Allen sowie den Geschäftsführer der Spielervereinigung, DeMaurice Smith, beleidigt haben. „Ich liebe die Raiders und möchte keine Belastung sein. Vielen Dank allen Spielern, Trainern, Mitarbeitern und Fans der Raiders. Es tut mir leid, ich wollte nie jemanden verletzen“, schrieb Gruden.

Keine Seltenheit
Es ist nicht das erste Mal, dass EA als Reaktion auf Ereignisse in der realen Welt Änderungen an seiner erfolgreichen Football-Serie vornimmt. Im Jahr 2020 änderte das Unternehmen laut „The Verge“ alle Verweise auf die Washington Redskins in „Madden NFL 21“, nachdem sich die Mannschaft umbenannt hatte. Der ehemalige Tight End der New England Patriots, Aaron Hernandez, wurde aus „Madden NFL 25“ entfernt, nachdem er 2013 wegen Mordes verurteilt worden war. Und Ray Rice, ehemaliger Running Back der Baltimore Ravens, wurde aus „Madden NFL 15“ entfernt, nachdem ein Video aufgetaucht war, in dem er seine Frau schlug.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)