10.10.2021 20:33 |

Solar.One eröffnet

Energie-Erlebniswelt für Fachleute und Laien

Das Energie-Technologiezentrum Solar.One in Stegersbach ist eröffnet. Hier sollen sowohl für Fachleute als auch für Laien erneuerbare Energietechnologien erlebbar und angreifbar gemacht werden. Schon beim Gebäude, einem Zweckbau, wird damit gestartet. Denn sowohl Fassade als auch Dach produzieren Sonnenstrom.

Die installierte Fotovoltaikleistung lässt sich für Wärme, Kälte, Speicherung und Fahrzeugbeladung verwenden. Im Gebäude sind zudem Firmen eingemietet, die ihr Technik-Know-how vorstellen.

„Wir decken alle drei Bereiche Strom, Wärme und Mobilität ab“, erklärt Hausherr und Energiefachmann Andreas Schneemann. So gibt es auf dem Parkplatz verschiedenste Ladepunkte unterschiedlicher Technologien.

Zitat Icon

Wir decken alle drei Bereiche Strom, Wärme und Mobilität ab.

Andreas Schneemann

Auch Veranstaltungsflächen werden im Solar.One bereitgestellt, die gemietet und genutzt werden können.

Bei Workshops und Info-Events sollen Bauträger-, Gemeinde- und Firmenvertreter die Möglichkeit erhalten, moderne Energieanwendungen theoretisch und praktisch kennenzulernen.

Drei Millionen Investitionssumme
Investiert wurden vom Initiator drei Millionen €. Gefördert wurde das Projekt vom Klimaschutzministerium. Unterstützung kam vom Land und von zehn engagierten Gemeinden aus der Region.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).