09.10.2021 20:03 |

Bei Minnesota Wilds

NHL-Hoffnung Rossi fällt Reduktion zum Opfer

Österreichs größte Eishockey-Hoffnung Marco Rossi muss vorerst weiter auf sein NHL-Debüt warten. Der 20-jährige Vorarlberger fiel der letzten Kaderreduktion von Minnesota Wild zum Opfer und wird beim AHL-Farmteam Iowa Wild in die Saison starten.

Der 2020 an Nummer neun gedraftete Rossi hat eine schwierige Zeit hinter sich. Eine durch eine Coronaerkrankung entstandene Herzmuskelentzündung hatte ihn zu einer fünfmonatigen Zwangspause gezwungen.

In der Vorbereitung kam Rossi zu drei Testspieleinsätzen für die Minnesota Wilds und sammelte dabei einen Scorerpunkt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol