Tipps für den Herbst

Wohin, wenn es draußen kühler wird

Draußen ist es ist kühl und ungemütlich, der Herbst hat nun offiziell Einzug gehalten. Damit man sich aber nicht nur in die eigenen vier Wände verzieht, zeigen wir coole Indoor-Aktivitäten in Wien.

„World Press Photo“-Ausstellung
Ein besonderes Highlight im Herbst ist die alljährliche „World Press Photo“-Ausstellung in der Galerie Westlicht. Diese widmet sich wie immer den besten Pressefotografien des Vorjahres und findet bereits zum 20. Mal in Folge statt. Die Einzelbilder und Fotoserien lassen das vergangene Jahr Revue passieren. Natürlich steht die Pandemie im Vordergrund. Vom Bild mit dem Titel „The first embrace“, das die Emotionen und Entbehrungen der vergangenen Monate zeigt bis zu einem Seelöwen, der mit einer Maske spielt, ist die Vielfalt groß.

Am diesjährigen Bewerb hatten sich rund 4300 Fotografen aus 130 Ländern mit mehr als 74.000 Fotografien beteiligt. Bis 24. Oktober kann die Ausstellung im Westlicht besucht werden.
Adresse: Westbahnstraße 40, 1070

Indoorspielplätze
Kinder wollen sich austoben - ob es nun die Sonne scheint oder nicht. Zahlreiche Indoorspielplätze bieten auch an kühlen Herbsttagen die Gelegenheit dafür. Der „Family Fun“ in der Donaustadt zum Beispiel lässt keinen Kinderwunsch offen: Bällebad, Rutschlandschaft, Trampoline und Hindernislauf machen jedes Kind müde. Kinder von 3 bis 12 Jahren zahlen 12,90 Euro Eintritt und Erwachsene 3,90 Euro.

Von Montag bis Freitag ist von 13 bis 19 Uhr geöffnet und am Wochenende von 9 bis 19 Uhr. Adresse: Breitenleer Str. 77, 1220. Weitere Spielplätze: Monki Park im Millennium Tower und Indoorspielplatz Fun4Kids in Favoriten

Filmgenuss und Popcorn
Wer den neuen James-Bond-Film noch nicht gesehen hat, sollte dies an einem verregneten Nachmittag tun. Aber auch andere sehenswerte Filme laufen diesen Herbst über den Bildschirm, wie der Blockbuster „Dune“ oder die „Schachnovelle“. Für Kinder stehen „Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee“ am Programm.

Wer darüber hinaus Lust auf etwas Abwechslung hat, findet in kleineren Kinos, wie dem Burg Kino, Admiral Kino oder Gartenbaukino unterhaltsames Programm abseits vom Mainstream.

Ins Kaffeehaus gehen
Was gibt es Schöneres, als sich bei einer heißen Tasse Kaffee aufzuwärmen? Das Café Sperl im Herzen des 6. Bezirks an der Ecke der Gumpendorfer Straße und Lehárgasse ist ein herrlicher Rückzugsort für kühle Tage. Und auch sogenannte Kamincafés, wie das Café Jelinek oder Burggasse 24, bieten besonderes Wohlfühlflair.

Fälschermuseum Wien
Ein etwas anderer Museumsbesuch gefällig? Dann sollte man dem Fälschermuseum einen Besuch abstatten. Die Welt der Kunstfälschung garantiert spannende Stunden und bietet wissenswerte Fakten. Das Privatmuseum befindet sich gegenüber vom Hundertwasserhaus im 3. Bezirk und hat sich als einziges Museum im europäischen Raum ganz diesem Thema verschrieben. Adresse: Löwengasse 28, 1030

Katharina Mötzl
Katharina Mötzl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)