04.10.2021 19:10 |

Drei Personen gerettet

Rettungskräfte finden elf Leichen vor Balearen

Spanische Rettungskräfte haben vor den Balearen elf Leichen aus dem Wasser geborgen. Drei weitere Menschen seien am Montag westlich der Insel Cabrera aus dem Meer gerettet worden, teilten die Regionalbehörden mit. Zunächst war von 17 Toten die Rede gewesen.

Spanien ist eines der Hauptziele für Bootsflüchtlinge aus Afrika und dem Nahen Osten. Die Zahl der Migranten, die auf den spanischen Inseln oder dem Festland ankommen, hat sich laut Behördenangaben in den vergangenen Monaten deutlich erhöht. Häufig versuchen die Menschen, von Algerien aus über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen.

Auch die spanischen Exklaven Melilla und Ceuta in Nordafrika sind häufig das Ziel von Menschen, die sich ein besseres Leben in Europa erhoffen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).