28.09.2021 13:17 |

Urteil in Weinskandal

Burgenland: Winzer (37) pantschte mit Glycerin

Der burgenländische Weinskandal in den Achtzigern habe rein gar nichts damit zu, dass erneut ein Winzer seine Tropfen aufgebessert hat - und zwar mit synthetischem Glycerin! Das behauptete zumindest einer der beiden angeklagten Weinbauern beim Prozess in Eisenstadt. Zusätze sind aber verboten - deshalb Verurteilungen!

Der Weinskandal kostete 1985 die burgenländischen Weinbauern fast ihre Existenz. Man erinnere sich: Süßweine wurden mit Frostschutzmittel (Glykol) gestreckt, um mehr Menge also auch mehr Süße zu erhalten. Millionen Liter wurden vernichtet - und seitdem hat Österreich das strengste Weingesetz Europas, Zusätze sind verboten.

Tipp von Kollegen
Der 37-jährige Winzer wollte bei einer Weinverkostung vom 75-jährigen „Kollegen“ einen Tipp, wie er seinen Produkten „mehr Körper“ verleihen könne. Dessen Ratschlag ließ dem Bundeskellerinspektor die Grausbirnen aufsteigen: Ein paar Tropfen Glycerin sei ein „gewisses Schönungsmittel“ - und nicht nachweisbar. Das wüsste der 75-Jährige noch von seiner Ausbildung ...

Zitat Icon

Gylcerin macht den Wein geschmeidig, täuscht mehr vor, als da ist.

Ein Sachverständiger

Der jüngere Winzer, so sein Anwalt, sei aber „vorsichtig“ damit umgegangen: ein halber Liter Glycerin auf 1000 Liter Wein. Aufgeflogen ist der Mini-Skandal bei einer Routinekontrolle. „Gylcerin macht den Wein geschmeidig, täuscht mehr vor, als da ist“, so der Sachverständige. 284 Kunden sind geschädigt, 25.000 Flaschen Wein wurden vernichtet. Die Urteile: 16 Monate bedingt für den Winzer, 3600 Euro für den älteren „Berater“.

Gabriela Gödel
Gabriela Gödel
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
5° / 15°
wolkig
3° / 15°
stark bewölkt
5° / 15°
wolkig
5° / 15°
wolkig
5° / 15°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)