Während der EURO

Schlag gegen Wett-Mafia: 1400 Personen verhaftet

Während im Sommer weltweit Millionen von Menschen der EURO 2020 zuschauten, gelang Interpol ein Schlag gegen die Wettmafia. Wie Interpol berichtete, wurden im Zuge einer koordinierten Aktion in Europa (betrifft auch Österreich) und in Asien 1400 Personen verhaftet und 8 Millionen Dollar Cash, dazu noch Computer und Handys im Wert von insgesamt 465 Millionen Dolla,r sichergestellt.

„Die Aktion SOGA (soccer gambling) VIII. wurde in asiatischen und europäischen Ländern durchgeführt. „Die illegalen Glücksspiele sind wichtige Einnahmequellen für die Netzwerke der organisierten Kriminalität. Meistens gehen ihre Aktivitäten Hand in Hand mit anderen Delikten, wie zum Beispiel Geldwäsche und Korruption“, steht im Kommuniqué von Interpol.

Die Hongkonger Polizei nahm 800 Verdächtige fest, darunter auch den mutmaßlichen Chef eines Buchmacher-Syndikats. Zudem wurden noch 2,7 Millionen Dollar Cash und  Notizen von Wetten von mehreren Hundert Millionen Dollar beschlagnahmt. Während der EURO fanden auch in Italien Razzien statt. 280 Wettbüros wurden kontrolliert, Strafen im Wert von etwa 1,3 Millionen Euro ausgesprochen, meistens wegen illegaler Wetten.

An der Interpol-Aktion nahmen die folgenden Länder teil: "Österreich, Aserbaidschan, Bahrain, Belgien, Brunei, Kambodscha, China, Kroatien, Tschechien, FInnland, Frankreich, , Deutschland, Ungarn, Indien, Irland, Italien, Malaysia, Malediven, Filippinen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Singapur, Spanien, Schweiz, Großbritannien, Vietnam.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol