30.08.2021 17:24 |

Urteil nach 9 Jahren

Opfer mit Holzprügel malträtiert: 14 Jahre Haft

Auch heute, neun Jahre nach einem besonders brutalen Überfall, ist das Opfer noch immer schwer traumatisiert. Das wurde bei der Einvernahme der 26-jährigen Frau deutlich. Auf der Anklagebank saß ein Landsmann (49), der bei dem Raub 15.000 Euro erbeutet hat. Er wurde am Montag im Wiener Straflandesgericht wegen Mordversuchs zu 14 Jahren verurteilt.

Der gebürtige Chinese Jian W. (49) wusste vor neun Jahren genau, wann die Schwester eines Geschäftsbesitzers in Wien-Alsergrund die Tageslosung zur Bank bringt. Er lauerte der Frau auf und malträtierte sie mit einem Holzprügel, als das Opfer das Geld nicht loslassen wollte. Schließlich brach das Holz durch die Schläge sogar ab.

Die Frau konnte dem Täter aber die Maske vom Gesicht reißen und ihn eindeutig identifizieren. Zusätzlich hatte der Chinese auf der Haube, die am Tatort sichergestellt wurde, eine DNA-Spur hinterlassen.

Zitat Icon

Ich wollte nur rauben, nicht töten.

Der Angeklagte vor Gericht

Jian W. flüchtete nach Frankreich und versuchte sich als Zuhälter zu verdingen. Er kam für vier Jahre in Haft. Durch den Abgleich der DNA-Spur wurde er für den Raub in Wien als Täter identifiziert und nach Wien überstellt.

Beim Prozess vor Richter Ulrich Nachtlberger gab Jian W. zwar den Überfall zu, er behauptete aber, er habe nicht töten, sondern nur rauben wollen. Für den Staatsanwalt steht aber fest: Der Angeklagte wollte töten, zumindest war ihm das Schicksal des Opfers egal. Die Geschworenen schlossen sich dieser Meinung an: 14 Jahre Haft. Nicht rechtskräftig.

Peter Grotter
Peter Grotter
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter