09.08.2021 15:20 |

Angeber muss in Häfn

Mit Bericht über Überfall geprahlt - geschnappt!

„Heldentat“ war das keine - weder der Überfall auf eine Trafik, noch dass die beiden Jugendlichen in die Flucht geschlagen wurden. Trotzdem haben sie damit geprahlt und den krone.at-Bericht per WhatsApp an Freunde gesendet. Was ihnen zum Verhängnis wurde.

Der 15-jährige Gymnasiast aus Wien wurde in der Klasse verhaftet. Am Handy fand sich „seine Story“ - massenhaft versendet! „Beweisen“ hätte er sich wollen, „weil ich immer ein Außenseiter bin“. Geldnöte gibt es nicht, das Taschengeld ist üppig, „aber ich hab vielleicht die falschen Freunde“, sinniert der Bursch vor der Richterin in Wien.

„Ohnehin Maskenpflicht“
Allein hätte er sich vielleicht eh nicht getraut, also kam sein Freund (16) aus Oberösterreich mit, der gerade auf Besuch war. Zeitig in der Früh, dachten die beiden, sei es „sicherer“, Maskenpflicht bestehe ohnehin und eine Schreckschusspistole hatten sie auch. Mit der Waffe bedrohten sie die Trafikantin in Pottendorf (Niederösterreich) - und dann kam ein Kunde. Der merkte, „dass da was nicht stimmt“ und das Duo in die Flucht schlug. Buchstäblich - eines auf die Nase!

Je 20 Monate teilbedingt, davon fünf in Haft, gibt es für die beiden Jugendlichen. Deren Anwalt Normann Hofstätter rechnet damit, dass sie im Herbst wieder die Schulbank drücken können ...

Gabriela Gödel
Gabriela Gödel
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol