ÖVP gegen SPÖ

Streit in Wieden: 30 Parkplätze oder elf Bäume?

Wien
27.07.2021 14:57

Parkplätze oder Bäume? Diese Frage spaltet gerade die Wieden. Die rote Bezirkschefin Lea Halbwidl möchte 20 Stellplätze in der Weyringergasse für elf Bäume „opfern“ - wie von Anrainern gefordert. Sehr zum Missfallen von ÖVP-Bezirksobmann Johannes Pasquali, der nun mit einer eigenen Unterschriftenliste kontert.

Begonnen hat alles mit einer von Anrainern initiierten Unterschriftensammlung vor zwei Jahren. Und zwar jene für die Begrünung der Weyringergasse. „Hunderte sprachen sich dafür aus“, erzählt Halbwidl. „Also pflanzen wir dort im Herbst elf Bäume sowie Beete auf einer Fläche von 20 Parkplätzen.“

Die Bezirksvorsteherin des 4. Bezirks, Lea Halbwidl (Bild: fotonovo.at, Daniel Novotny)
Die Bezirksvorsteherin des 4. Bezirks, Lea Halbwidl
Zitat Icon

Das Projekt entspricht der 2019 in der Bezirksvertretung auch mit den Stimmen der ÖVP einstimmig beschlossenen Klimastrategie.

Bezirkschefin Lea Halbwidl will Bäume pflanzen

Doch genau dieses Vorhaben will ÖVP-Bezirksobmann Pasquali jetzt stoppen - ebenfalls mit einer Unterschriftenliste. Denn: „Die Parkplatzsituation ist bereits angespannt“, kritisiert er. „Man kann Bäume auch mit mehr Rücksicht auf die Interessen aller pflanzen.“ Pasquali spricht sogar von 30 Stellplätzen, die wegfallen würden, und will eine verbindliche Anrainerbefragung.

Halbwidl lässt das unbeeindruckt. „Bäume und Beete sind ein wichtiger Beitrag gegen Hitzeinseln.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele