11.07.2021 10:04 |

Mehr Fotovoltaik

Sonnenpark als Energiequelle

Die Energiewende hat längst begonnen. Mit umfangreichen Nutzungskonzepten blicken die Gemeinden in eine klimafreundlichere Zukunft. Der Bogen spannt sich von leistbaren Fotovoltaikanlagen auf dem eigenen Dach bis zu Modellen der Bürgerbeteiligung mit fixen Zinsen. In Nickelsdorf ist soeben die Planung angelaufen.

Bis 2030 will Österreich den Energiebedarf aus erneuerbaren Quellen abdecken. Um dieses ehrgeizige Klimaziel bei gleichzeitig steigendem Strombedarf erreichen zu können, wird künftig vor allem auf Sonnenkraft gesetzt. In diesem Sinne hat die Energie Burgenland eine Offensive gestartet. In Nickelsdorf fand dazu eine Info-Veranstaltung statt. Inmitten der Windräder an der A 4 soll ein großer Fotovoltaik-Park die Basis bieten, um energieautark zu werden. 300 Hektar stehen bereit, wie Gespräche im Vorfeld von dem Vorstandsvorsitzenden Stephan Sharma mit Grundeigentümern, Privaten sowie der evangelischen und katholischen Kirche, ergaben. Vorerst geht es um etwas mehr als die Hälfte der möglichen Fläche.

Zitat Icon

Die Gemeinde will einen Beitrag zur Energiewende leisten. Die Bürger sind in die Pläne eingebunden.

Bürgermeister Gerhard Zapfl

Energie zum Fixpreis
„Für Bewohner wird es regionalen Strom zum Fixpreis geben. Sie können sich auch am ,Sonnenpark‘ mit einem fixen Zinssatz von 1,5 Prozent beteiligen“, erklärt Sharma. Die Gemeinde setzt bei Schule, Kindergarten und Leichenhalle auf Sonnenkraft. „Zuerst forcieren wir Fotovoltaik auf den Dächern, dann auf den Freiflächen“, sagt Bürgermeister Gerhard Zapfl.

Zitat Icon

Langfristig wollen wir zuverlässige, stabile Partner für die Gemeinden sein.

Vorstand Stephan Sharma

Die Gemeinde darf generell mit 300.000 Euro an Mehreinnahmen rechnen. „Nicht nur die finanziellen Vorteile zählen, sondern auch die ideellen“, betont Zapfl.

Karl Grammer
Karl Grammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
10° / 22°
heiter
7° / 21°
heiter
8° / 22°
heiter
10° / 21°
heiter
9° / 21°
heiter