Böse Überraschung

Beim Schwimmen im Neusiedler See Granate entdeckt

Burgenland
24.06.2021 09:19

Beim Schwimmen in der Ruster Bucht am Westufer des Neusiedler Sees bemerkte ein Jugendlicher plötzlich etwas Spitzes am Seegrund. Wie sich erst an Land herausstellte, war es eine Granate, die anschließend fachmännisch von der Polizei entschärft wurde.

Eine unerwartete Entdeckung machte der Jugendliche bei einem Ausflug in die Ruster Bucht. Nahe dem Paddelzentrum stieg er auf einen spitzen Gegenstand. Neugierig, was das sein könnte, nahm er diesen mit an Land.

Wie sich herausstellte, handelte es sich um eine 17 Zentimeter lange Granate aus Kriegszeiten!

Polizei alarmiert
Die alarmierte Polizei legte das Kriegsrelikt daraufhin an einer gesicherten Stelle ab. Die Granate wurde später vom Entminungsdienst abgeholt.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
14° / 23°
wolkig
12° / 24°
stark bewölkt
14° / 23°
wolkig
14° / 23°
wolkig
14° / 23°
wolkig



Kostenlose Spiele