Harte Kritik

Polit-Streit um Kremser Baumschutz

Mit Kopfschütteln und Achselzucken werden aktuell die Vorgänge in der Stadt Krems bewertet. Bei der vergangenen Gemeinderatssitzung wurden dort zwei junge Mandatare – Matthias Unolt (Grüne) und Patrick Mitmasser (VP) – regelrecht vorgeführt, weil ihr Antrag im Sinne des Umweltschutzes nicht ganz perfekt war

Die Baumschutzverordnung in der Wachaumetropole Krems solle künftig statt nur einer Ersatzpflanzung gleich drei neue Bäume für jeden umgeschnittenen Stamm ins hitzegeplagte Stadtgebiet bringen – so die Forderung von Grünen-Mandatar Matthias Unolt (31). Unterstützung bekam der Öko-Vertreter ausgerechnet von den Schwarzen. VP-Mann und Neo-Mandatar Patrick Mitmasser (27) trat in der Gemeinderatssitzung als Verteidiger der Idee auf. Während also die Opposition gemeinsame Sache machte, ritt die regierende SP wegen diverser Kleinigkeiten Attacken gegen den Vorschlag – und sogar Regionalmedien zerrissen die jungen Politiker in der Luft: „Ein Rohrkrepierer erster Güte“, heißt es dazu.

„Zuerst gab es noch Unterstützung von der SP“
Diese Kritik lassen die beiden Mandatare aber nicht auf sich sitzen: „Zuerst habe ich auch Unterstützung von der SP bekommen, bei der Sitzung war dann aber plötzlich alles anders. Es kamen zwar keine Vorschläge der Bürgermeister-Partei, aber die Kritik war hart. Wenn man mehr Einsatz in konstruktive Arbeit gesteckt hätte, dann wäre im Bereich Naturschutz auch etwas weitergegangen“, klagt Unolt. Die Thematik wurde nun in den Herbst verlegt, Baumschutz muss in Krems also noch warten

Josef Poyer
Josef Poyer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
10° / 27°
wolkig
10° / 28°
wolkig
9° / 27°
wolkig
9° / 28°
wolkig
7° / 26°
wolkig