Trachtenkollektion

Andreas Gabalier: Seine T-Shirts sprechen jetzt!

Star-Style
08.06.2021 15:37

Schon zum dritten Mal bringt Sänger Andreas Gabalier mit dem Ottoversand eine Trachtenkollektion heraus. Highlight sind neben Konzertdirndln mit seinem Autogramm auf den Schürzen dank Augmented-Reality-Funktion „sprechende“ T-Shirts.

Mittels App lässt sich der Print einscannen, im Anschluss beginnt sich dieser zu bewegen, ehe Andreas Gabalier eine Grußbotschaft an seine Fans richtet.

„Ergebnis kann sich tragen lassen“
„Es war mir wieder eine Freude, gemeinsam mit OTTO Österreich an dieser neuen Kollektion zu arbeiten. Wie in all meinen Projekten steckt auch hier unglaublich viel Herzblut drinnen. Wir haben uns gemeinsam viele Gedanken gemacht und das Ergebnis kann sich sehen, aber vor allem tragen lassen“, freut sich Gabalier.

Vom modischen Dirndl bis zur coolen Lederhose sei wieder für jeden Trachten-Geschmack etwas dabei. „28 sommerfrische Artikel für Damen, Herren, Kinder“ seien zu den ersten Kollektionen dazugekommen.

Mag. Harald Gutschi, Sprecher der UNITO-Geschäftsführung, ist ebenfalls ganz angetan. Denn, was Gabalier bisher für Otto angepackt hat, wurde ein Erfolg. „Im Frühling 2019 sind die Artikel innerhalb weniger Stunden durch die Decke gegangen und unsere Server heiß gelaufen. Das hat uns gezeigt, wie groß das Interesse an Trachten und am Volks-Rock’n’Roller ist. Deshalb freut es uns umso mehr, dass wir die erfolgreiche Zusammenarbeit fortsetzen konnten und nun bereits die dritte gemeinsame Kollektion präsentieren dürfen.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele