Trainiert bei Inzing

Ringer Al Obaidi aus Tirol im IOC-Flüchtlingsteam!

Sport-Mix
08.06.2021 13:58

Das zweite Flüchtlingsteam in der Geschichte Olympischer Spiele umfasst 29 Athleten. Einer davon ist der aus dem Irak stammende Ringer Aker Al Obaidi, der in Tirol lebt und beim RSC Inzing trainiert. 

Er wurde unter 56 Kandidaten aus dem Förderprogramm des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) für Tokio ausgewählt. Al Obaidi wird in Japan von Trainer Ernst Benedikt betreut.

Aufgrund der politischen Situation in vielen Krisenländern hatte das IOC entschieden, 2016 erstmals ein Flüchtlingsteam zu nominieren. In Rio de Janeiro waren zehn Flüchtlinge aus vier Ländern - in drei Sportarten gestartet. Das Refugee Team trat unter der olympischen Flagge an.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele