11.11.2004 19:26 |

Fußball-Krieg

Liga schmettert Kartnig-Forderung ab

Brisante Liga-Konferenz am Donnerstag Nachmittag im Wiener Hilton Danube Hotel: Sturm-Präsident Hannes Kartnig wollte von der Liga rund 1 Millione Euro an entgangenen Werbegeldern einfordern. Mit diesem Ansinnen blitzte Kartnia aber, wie nicht anders zu erwarten war, glatt ab.
Kartnig war der Meinung, dass ihm und damitSturm Graz diese Summe in den letzten Monaten entgangen sei, weildie Bundesliga einen TV-Vertrag mit Premiere und ATV+ und nichtdem ORF abgeschlossen hätte.
 
Wie bereits im Vorhinein angekündigt sprachensich aber die Präsidenten der restlichen neun Bundesligaklubsvon diesem Argument nicht beeindrucken.
 
Liga-Vizepräsident Martin Pucher (Mattersburg)erklärte nach der Sitzung (die von Kartnig übrigenseine Stunde vor dem Ende verlassen wurde), dass sich die Präsidentendarauf geeinigt hätten, nach außen hin geschossen aufzutreten- "zum Wohl des österreichischen Fußballs". Nur HannesKartnig dürfte sich nicht daran halten...
Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten