Debatte in St. Pölten

Ministerium ohne Eile bei Tempo 100 auf der „West“

Die unendliche Geschichte um Tempo 100 auf der Westautobahn ist um ein weiteres Kapitel länger: Auch die jüngste Petition und die angedrohte Sperre der A 1 bei St. Pölten hat beim Ministerium für kein Umdenken gesorgt. Dort hat man nämlich keine Eile: Man möchte erst einmal das Baustellen-Ende abwarten

Seit vielen Jahren kämpft die Stadt St. Pölten für ein Tempolimit auf der Autobahn im Stadtgebiet. Zuletzt wurde – wie berichtet – der Ton rauer: SP-Vizebürgermeister Harald Ludwig drohte sogar mit einer Sperre der A…1, wenn die Maßnahme nicht bald verordnet wird. Eine zusätzliche vom Gemeinderat beschlossene Petition an Verkehrsministerin Leonore Gewessler von den Grünen sollte der Forderung weiteren Ausdruck verleihen. Und die angedrohte Sperre rückt jetzt rasch näher.

Lärmschutz wird erhöht
Denn wie ein Sprecher des Ministeriums mitteilt, ist ein Tempo-100-Limit weiter nicht in Sicht. Man möchte zuvor die aktuellen Bauarbeiten abwarten. Denn im Zuge derer werde nicht nur die Auf- und Abfahrt von der S 33 ausgebaut, sondern auch der Lärmschutz weiter erhöht. „Laut ASFINAG soll das eine Pegelreduktion zwischen zwei und fünf Dezibel bewirken. Danach wird es eine weitere Lärmmessung geben, um den Nutzen einer etwaigen Temporeduktion zu evaluieren“, heißt es.

Prominenter Unterstützer
Für Harald Ludwig ändert sich durch den verbesserten Lärmschutz aber wenig. „Wir begrüßen natürlich solche Maßnahmen, unser Ziel lautet aber weiter 100 km/h.“ Prominente Unterstützung erhält die Stadt dabei von Fritz Gurgiser. Der Gründer des Transitforums Österreich wird nun nach dem Ende des Lockdowns in die Landeshauptstadt kommen. „Er möchte sich die ,Lärm-Tatorte‘ unbedingt selbst anschauen“, so Ludwig. Bei diesem Treffen werde man auch die Pläne für die Sperre der A…1 konkretisieren, sollte es kein Entgegenkommen des Ministeriums geben.

Thomas Werth
Thomas Werth
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
11° / 17°
bedeckt
10° / 18°
wolkig
11° / 16°
bedeckt
10° / 17°
stark bewölkt
8° / 14°
bedeckt