19.05.2021 06:00 |

Mit Deutsch geht‘s los

„Faire“ Matura für über 5000 steirische Schüler

Der Tag der Wahrheit! Für über 5000 steirische Schüler geht’s ab morgen ans Eingemachte. Mit der Deutsch-Matura beginnt am Donnerstag die Reifeprüfung an den weiß-grünen Oberstufen - es ist bereits die zweite unter Corona-Bedingungen. Die Maturanten sehen sich jedenfalls für die Prüfungen gewappnet.

„Es wird eine sehr faire Matura - fairer geht’s eigentlich gar nicht“, ist Leonhard Leitinger überzeugt. Der Maturant vom WIKU in Graz weiß, wovon er spricht. Immerhin startete er im vergangenen Herbst gemeinsam mit Schulkollege Alexander Arzberger und Maximilian Held (Sacré Coeur Graz) die Petition Fairtura. An die 30.000 Schüler aus ganz Österreich haben sich ihrer Forderung angeschlossen.

„Keine Deppen-Matura“
Und im Wesentlichen wurden letztlich all ihre Punkte vom Bildungsministerium erfüllt - darunter auch die beiden wichtigsten: Die mündliche Matura beruht wie im Vorjahr auf freiwilliger Basis - und nach langem Hin und Her gibt es jetzt auch einen Ersatztermin im Juni für alle, bei denen der Test vor der Prüfung positiv ausfällt. Auf eine Feststellung legt Leitinger übrigens Wert: „Ich habe das Gefühl, dass wir uns schon jetzt für die Matura rechtfertigen müssen - aber das ist keine Deppen-Matura und wir sind keine verlorene Generation. Für die Begleitumstände können wir nichts.“ Im WIKU treten immerhin 26 von rund 60 Schüler auch bei der mündlichen Matura an.

Positive Stimmung in den Schulen
So viele wie sonst in kaum einer steirischen Schule, wie ein „Krone“-Rundruf ergab: „Bei uns ist es nur ein Schüler“, sagt etwa Juri Höfler, Direktor des BORG in Kindberg. Er sieht die 42 Maturanten in seiner Schule gut vorbereitet. „Die Stimmung ist recht gut. Wichtig war natürlich, dass der Ergänzungsunterricht stattfinden konnte.“ Auch in der traditionsreichen HAK Grazbachgasse in der Landeshauptstadt ist die Gemütslage vor dem morgigen Tag X durchwegs positiv. „Wir sind bester Dinge“, sagt Direktorin Evelyn Plienegger. „Vom Gefühl her sind die Maturanten diesmal weniger aufgeregt als im ersten Lockdown.“

Nur wenige Schüler haben sich aber für die Mündliche angemeldet - auch im BG Rein sind es nur acht von 53 Maturanten. „Viele Schüler haben sich für alle vier Fächer angemeldet. Wir haben durchwegs schöne Schlusszeugnisse gehabt, weshalb wir optimistisch sind“, sagt Direktorin Renate Oswald.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
4° / 14°
stark bewölkt
3° / 13°
stark bewölkt
3° / 15°
stark bewölkt
5° / 14°
wolkig
1° / 14°
einzelne Regenschauer
(Bild: zVg; Krone Kreativ)