Guten Morgen

Öffnungs-Schildkröte | Homeoffice-Tücken

 Nicht Hans Peter Doskozil, nicht Pamela Rendi-Wagner, sondern Michael Ludwig ist DER sozialdemokratische Widerpart von ÖVP-Kanzler Sebastian Kurz. Das demonstrierte er am Dienstag einmal mehr. Bei der Pressekonferenz über das Ende der sogenannten „Osterruhe“ am 2. Mai adressierte er einmal mehr an den Bundeskanzler, der sich als der große Mai-Öffner gibt: „Ich will keine unberechtigte Euphorie auslösen“. Und weil man in Wien nach wie vor eine kritische Situation in den Intensivstationen registriert, will Ludwig in der Bundeshauptstadt nur in kleinen Schritten öffnen. So dürfen Handel, körpernahe Dienstleister, Museen und Zoos zwar kommende Woche wieder aufsperren. Darüber hinaus will sich der Stadtchef aber noch keine Öffnungsankündigungen abringen lassen. Wenn am 19. Mai die Gastronomie in acht Bundesländern öffnen darf, was wird in Wien passieren? Das bleibt offen. Entschieden werden soll erst in der kommenden Woche. Die passende Bebilderung unserer Schlagzeile in der Wiener Ausgabe: Eine für Langsamkeit stehende „Öffnungs-Schildkröte“ - gepanzert mit dem Wappen der Bundeshauptstadt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Homeoffice-Tücken. Zu Hause arbeiten als Paradies? Davon haben viele geträumt, inzwischen ist der Traum bei den meisten ausgeträumt. Denn das Arbeiten im Homeoffice birgt viele Tücken, wie wir heute in der „Krone“ berichten. Registriert werden Rückenschmerzen, Verspannungen, Schlaflosigkeit bis hin zu Depressionen. Was lernen wir daraus? Arbeiten außer Haus hat auch seinen Reiz!

Einen schönen Tag!

Klaus Herrmann
Klaus Herrmann

Mehr Nachrichten

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)