21.04.2021 17:22 |

Sharing-Alternative

Swapfiets: Fahrrad-Abo gibt es jetzt auch in Wien

Radfahren wird immer beliebter und hat durch die Pandemie einen zusätzlichen Boom erlebt: Da kommt es gerade recht, dass in Wien ein neues Leihradunternehmen an den Start gegangen ist. Wobei sich das Konzept des niederländischen Anbieters Swapfiets von den bisherigen Bikesharing-Modellen unterscheidet. Die schönen Stadtfahrräder mit den markanten blauen Vorderreifen sind nämlich nicht im öffentlichen Raum abgestellt, sondern mittels Abo-System im Store verfügbar. Die Fahrräder, die ein echter Hingucker sind, können dabei über einen längeren Zeitraum ausgeborgt werden.

In Amsterdam, Barcelona, Berlin oder Paris ist man mit den ikonischen Fahrräder mit dem blauen Vorderrad schon präsent, wie das Unternehmen mitteilte. Nun ergänzt ein Pop-Up-Store in der Josefstadt die Swapfiets-Landkarte. Ein größeres Geschäft soll später folgen. Geworben wird unter anderem mit der raschen Verfügbarkeit des Produkts: „Die extrem hohe Nachfrage macht neue Stadtfahrräder in Wien jetzt bereits zur Mangelware.“

Das Abo biete Interessierten eine echte Alternative - und trage so auch dazu bei, „dass Städte noch umweltfreundlicher und lebenswerter werden“, wie das Unternemhen betont. Für eine monatliche Gebühr erhalten Swapfiets-Mitglieder ein Fahrrad oder E-Scooter für den eigenen Gebrauch. Die Tarife starten bei 16,90 Euro pro Monat. Wenn nötig, steht auch ein persönlicher Vor-Ort-Reparaturservice ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung.

Ist das Bike defekt, wird es ausgetauscht. Innerhalb von 48 Stunden kommt der „Swapper“ zum über App oder Telefon vereinbarten Termin und Treffpunkt in der Innenstadt und repariert das Swapfiets. Wenn es nicht innerhalb von 10 Minuten repariert werden kann, wird es direkt gegen ein neues, fahrtüchtiges Exemplar ausgetauscht.

Daher stamme auch der Name Swapfiets - von „swap“, dem englischen Wort für austauschen, und „fiets“, der niederländischen Bezeichnung für das Fahrrad. Mit fast 220.000 Mitgliedern erfreue sich das Swapfiets-Konzept in Europa jedenfalls wachsender Beliebtheit, ab jetzt auch in Wien.

Der Swapfiets Pop-Up-Store Wien in der Josefstädter Straße 55 ist derzeit Montag - Freitag von 12 bis 18 Uhr und Samstag von 12 bis 17.30 Uhr geöffnet, Termine können auf www.swapfiets.at gebucht werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol