17.04.2021 08:00 |

Sturm will nach Europa

Angriff auf die Gruppenphase

Sturm hat sich intern einen international ausgedehnten Herbst zum Ziel gesetzt. Dafür muss in der Bundesliga auf jeden Fall ein Top-Vier-Platz verteidigt werden. Jakob Jantscher & Co. brennen auf Punkte gegen Rapid.

Mit einem Doppelpack hat Jakob Jantscher Sturm beim 3:1 gegen Wattens zum ersten Sieg in einer Meisterrunde geführt - jetzt möchte der schwarze Topscorer am Sonntag bei Rapid nachlegen: „Wir haben uns das Ziel gesetzt, nach vorne so richtig unangenehm zu werden. Wir wollen heuer eine internationale Gruppenphase erreichen, und mit einem Top-Vier-Platz hat man dafür eine gute Ausgangslage.“

Mit acht Treffern hat der 32-jährige Premstättner eindrucksvoll geklärt, warum ihm Sturm einen neuen Vertrag vorgelegt hat. Doch die vereinsinterne Torjägerkrone ist nicht so wichtig - trotz seiner 23 Länder- und 44 Europacup-Spiele brennt im Senior der Ilzer-Truppe die Gier nach der Europa-Bühne. „Wir haben im Sommer fußballphilosophisch einen Weg eingeschlagen, der rundum gut ankommt. Auch unsere Platzierung nach 24 Runden lügt nicht. Derzeit ist der Abstand nach hinten größer als jener nach vorne - daher wollen wir angreifen! Und die große Lücke zu Salzburg etwas schließen.“

Mehrere Chancen

„Mit Champions-, Europa- und Conference-League gibt’s heuer gleich mehrfach die Chance auf eine Gruppenphase“, so Jantscher, „und wir werden alles daran setzen, irgendwo dabei zu sein. Europa ist etwas Besonderes für jeden Spieler.“

Nachdem in den Heimspielen zuletzt gezeigt wurde, dass es in Graz für die Gegner nicht viel zu holen gibt, steigen auch auswärts die Ambitionen. Wobei Rapid ein harte Nuss ist: „Auch wenn sie gegen Salzburg 0:3 verloren haben und es mit dem Titel schwer wird, spielt Rapid eine Supersaison. Dass man überragend sein muss, um mit den Bullen mitzuhalten, haben wir unlängst selbst gesehen. Was die Rapidler aber wirklich drauf haben, haben sie beim 8:1 gegen den WAC gezeigt. Ich freu mich jedenfalls riesig auf das Duell mit den Grünen, denn da passiert immer etwas.“

Volker Silli
Volker Silli
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
16° / 16°
starker Regen
15° / 16°
starke Regenschauer
16° / 16°
starke Regenschauer
15° / 17°
Regen
11° / 11°
starker Regen