02.04.2021 08:00 |

Dario Tadic:

„Unser Blick geht nur nach oben!“

Hartberg steigt am Samstag in Ried in die Qualifikationsrunde ein. Jetzt gibt’s Abstiegskampf pur - aber auch internationale Chancen! Für „Ried-Schreck“ Dario Tadic ist die Richtung des TSV sonnenklar

„Wir wissen von letzter Saison noch gut, wie toll die Europa-League-Qualifikation sein kann - das wollen wir unbedingt nochmals erleben!“ Für Hartbergs Torjäger Dario Tadic (acht Saison-Treffer) gibt’s über die Richtung in der Qualifikationsrunde keine Diskussion: „Unser Blick geht nur nach oben. Wir gehen als Erster in die Quali-Runde - und diesen Platz wollen wir verteidigen. Den Sprung in die Meisterrunde haben wir ja nur ganz knapp verpasst."

Dass im Abstiegskampf der Druck auf die Teams zunimmt und den Gefährdeten die Lockerheit abhanden kommen wird, liegt für Tadic in der Natur der Sache: „Wir aber werden unseren Stil nicht ändern. Wir werden unserer spielerischen Linie treu bleiben und zeigen, dass wir kicken können. Wir schauen auch nicht auf die anderen, nur auf uns. Und wenn wir das auf den Platz bringen, was wir können, werden wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Ich bin guter Dinge, dass wir diese Frage so schnell wie möglich erledigt haben.“

Auftaktgegner Ried liegt Tadic persönlich nicht schlecht: In drei der letzten vier Duelle hat der Burgenländer eingenetzt. In dieser Saison hat Hartberg die Innviertler allerdings noch nicht besiegen können: „Auswärts haben wir 0:2 verloren, daheim nur 1:1 gespielt“, knirscht der 30-Jährige, „wir waren allerdings in beiden Partien derart überlegen, dass wir sechs Punkte hätten machen müssen.“

Seit den letzten Duellen hat sich bei Ried aber einiges getan: Coach Muslic wurde von Andreas Heraf abgelöst. „Neue Besen kehren manchmal gut“, sagt Tadic zum möglichen Trainereffekt, „aber Heraf hatte nur 14 Tage Zeit. Ich hoffe, seine Ideen funktionieren noch nicht auf Anhieb. Wir werden ihm jedenfalls all unsere Tugenden entgegenhalten.“ Dass Klem und Rep gesperrt sind, darf nicht ins Gewicht fallen.

Nach dem 3:3 gegen St. Pölten haben sich die TSV-Spieler mit Vorstand und Trainerteam bei einem gemeinsamen Essen auf die neue Zielsetzung eingeschworen: „Das Bestmögliche, das wir erreichen können, ist das Play-off für die Europa League. Diesen Schritt wollen wir machen.“

Volker Silli
Volker Silli
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
11° / 16°
stark bewölkt
10° / 16°
stark bewölkt
11° / 16°
stark bewölkt
8° / 16°
stark bewölkt
8° / 14°
einzelne Regenschauer