31.03.2021 20:29 |

Skicross-Training

Weltmeister Kriechmayr testet neue Disziplin

Ja, was ist denn da los? Abfahrts- und Super-G-Weltmeister Vincent Kriechmayr stürzte sich bei einem Training nach der Weltcup-Saison auf der Reiteralm die Skicross-Strecke hinunter. Baut sich der Oberösterreicher da gar ein zweites Standbein auf? 

Gemeinsam mit Johannes Rohrweck teilte er sich die Piste. Die beiden ÖSV-Athleten sind gut befreundet, aber auf der Piste gab es dann keine Kompromisse. Wer das Rennen schlussendlich gewonnen hat, ist nicht bekannt. Aber: Vinc machte eine gute Figur!

Immerhin feierte der 30-jährige Rohrweck  vor gut einem Monat an gleicher Stelle seinen ersten Skicross-Weltcupsieg. Ob es ein einmaliges Experiment war, oder doch mehr, wird sich zeigen ...

Sebastian Farkas
Sebastian Farkas
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten