25.03.2021 16:46 |

Bewerb in Planica

Skifliegen: Hayböck verpasst Podest nur hauchdünn!

Michael Hayböck hat beim Skifliegen in Planica einen Stockerlplatz nur hauchdünn verpasst! Der Oberösterreicher landete am Ende auf Rang vier, nur 1,1 Punkte hinter dem Dritten Karl Geiger (GER).

Den Sieg schnappte sich der Japaner Ryoyu Kobayashi vor dem Deutschen Markus Eisenbichler.

Wieder Rang vier für Hayböck, wie auch schon bei der Skiflug-Weltmeisterschaft: „Ich bin trotzdem sehr glücklich, dass es konstant gute Flüge sind“, so der ÖSV-Adler im ORF-Interview. „Beim Skifliegen muss einfach alles zusammenpassen!“ Zweitbester Österreicher war Daniel Huber als Sechster. Stefan Kraft musste sich mit Platz 23 begnügen. Direkt vor ihm landete Markus Schiffner, direkt hinter ihm rangierte Jan Hörl.

Einige Top-Springer enttäuschen
Eine „Watschn“ gab es für Polens Überflieger: Dawid Kubacki und Kamil Stoch verpassten den Finaldurchgang. Auch Gesamtweltcup-Sieger Halvor Egner Granerud (NOR) verpatzte seinen Sprung und war im zweiten Durchgang nicht mehr mit dabei.

Schrecklicher Tande-Sturz
Eine große Schrecksekunde hatte es bereits vor dem Wettbewerb gegeben: Daniel-Andre Tande war bei seinem Probesprung schwer zu Sturz gekommen. Laut FIS-Angeben sei sein Zustand stabil.

Das Ergebnis:
1. Ryoyu Kobayashi (JPN) 452,5 Punkte (235,5 m/244,5)
2. Markus Eisenbichler (GER) 445,1 (232,5/238,5)
3. Karl Geiger (GER) 431,3 (224,5/238,0)
4. Michael Hayböck (AUT) 430,2 (230,5/227,0)
5. Bor Pavlovcic (SLO) 428,2 (231,5/228,5)
6. Daniel Huber (AUT) 420,4 (228,5/227,5)
7. Robert Johansson (NOR) 419,9 (217,0/234,5)
8. Domen Prevc (SLO) 418,9 (231,0/222,0)
9. Yukiya Sato (JPN) 417,3 (228,5/219,5)
10. Piotr Zyla (POL) 413,2 (214,5/230,5)
11. Johann Andre Forfang (NOR) 408,8 (217,5/230,5)
12. Michail Nasarow (RUS) 408,5 (219,5/221,5)
13. Pius Paschke (GER) 406,9 (221,0/219,5)
14. Jakub Wolny (POL) 406,8 (215,0/231,0)
15. Constantin Schmid (GER) 405,1 (219,0/216,0)
16. Naoki Nakamura (JPN) 401,8 (221,5/215,0)
17. Ziga Jelar (SLO) 400,2 (213,0/224,5)
18. Andrzej Stekala (POL) 400,0 (216,5/225,5)
19. Peter Prevc (SLO) 395,1 (212,0/220,5)
20. Junshiro Kobayashi (JPN) 391,6 (211,0/213,5)
21. Artti Aigro (EST) 390,2 (210,0/220,0)
22. Markus Schiffner (AUT) 385,9 (211,0/217,5)
23. Stefan Kraft (AUT) 385,1 (219,5/206,0)
24. Jan Hörl (AUT) 379,0 (211,0/210,5)
25. Tilen Bartol (SLO) 374,8 (206,0/213,0)
26. Cene Prevc (SLO) 373,5 (214,0/204,0)
27. Lovro Kos (SLO) 369,5 (201,5/206,0)
28. Anze Lanisek (SLO) 369,4 (205,5/202,5)
29. Timi Zajc (SLO) 369,3 (213,0/200,5)
30. Anze Semenic (SLO) 265,9 (212,5/200,0)

Nicht im 2. Durchgang:35. Philipp Aschenwald (AUT) 169,5 (201,5)
Disqualifiziert:Ulrich Wohlgenannt (AUT)

Der Stand im Skiflug-Weltcup:
1. Ryoyu Kobayashi (JPN) 100 Punkte
2. Markus Eisenbichler (GER) 80
3. Karl Geiger (GER) 60
4. Michael Hayböck (AUT) 50
5. Bor Pavlovcic (SLO) 45
6. Daniel Huber (AUT) 40
7. Robert Johansson (NOR) 36
8. Domen Prevc (SLO) 32
9. Yukiya Sato (JPN) 29
10. Piotr Zyla (POL) 26
11. Johann Andre Forfang (NOR) 24
12. Michail Nasarow (RUS) 22
13. Pius Paschke (GER) 20
14. Jakub Wolny (POL) 18
15. Constantin Schmid (GER) 16
16. Naoki Nakamura (JPN) 15
17. Ziga Jelar (SLO) 14
18. Andrzej Stekala (POL) 13
19. Peter Prevc (SLO) 12
20. Junshiro Kobayashi (JPN) 11
21. Artti Aigro (EST) 10
22. Markus Schiffner (AUT) 9
23. Stefan Kraft (AUT) 8
24. Jan Hörl (AUT) 7
25. Tilen Bartol (SLO) 6
26. Cene Prevc (SLO) 5
27. Lovro Kos (SLO) 4
28. Anze Lanisek (SLO) 3
29. Timi Zajc (SLO) 2
30. Anze Semenic (SLO) 1

Der Stand im Gesamtweltcup:
1. Halvor Egner Granerud (NOR) 1544 Punkte
2. Markus Eisenbichler (GER) 1098
3. Kamil Stoch (POL) 944
4. Robert Johansson (NOR) 810
5. Piotr Zyla (POL) 769
6. Ryoyu Kobayashi (JPN) 759
7. Dawid Kubacki (POL) 758
8. Anze Lanisek (SLO) 752
9. Karl Geiger (GER) 626
10. Marius Lindvik (NOR) 612
11. Daniel-Andre Tande (NOR) 543
12. Yukiya Sato (JPN) 501
13. Daniel Huber (AUT) 487
14. Pius Paschke (GER) 479
15. Bor Pavlovcic (SLO) 463
Weiters:
17. Stefan Kraft (AUT) 413
18. Michael Hayböck (AUT) 303
21. Philipp Aschenwald (AUT) 255
36. Thomas Lackner (AUT) 93
38. Jan Hörl (AUT) 82
42. Markus Schiffner (AUT) 69
49. Manuel Fettner (AUT) 50
51. Daniel Tschofenig (AUT) 30
52. Clemens Leitner (AUT) 27
58. Ulrich Wohlgenannt (AUT) 17
60. Maximilian Steiner (AUT) 15
62. David Haagen (AUT) 13
63. Timon-Pascal Kahofer (AUT) 9
64. Gregor Schlierenzauer (AUT) 8

Der Stand im Nationencup:
1. Norwegen 4875 Punkte
2. Polen 4394
3. Deutschland 3517
4. Österreich 2921
5. Slowenien 2484
6. Japan 2372
7. Schweiz 501
8. Russland 381
9. Finnland 287
10. Kanada 116
11. Estland 55
12. Bulgarien 19
13. Italien 9
14. Tschechien 6
15. USA 3

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol