25.03.2021 14:59 |

In Planica

Schlimmer Sturz von Tande überschattet Skifliegen

Riesengroße Schrecksekunde beim Skifliegen in Planica: Der Norweger Daniel-Andre Tande kam bei seinem Probesprung am Donnerstag schwer zu Sturz.

Kurz nach dem Absprung verlor der 27-Jährige in der Luft die Kontrolle. Die Folge: Aus großer Höhe schlug er mit voller Wucht auf dem Schnee auf. Dabei verlor Tande das Bewusstsein, regungslos blieb er im Auslauf liegen.

„Hat nicht gut ausgeschaut“
Sofort war das medizinische Personal beim Skiflug-Weltmeister. „Das hat nicht gut ausgeschaut“, war auch ORF-Experte und Ex-Skispringer Martin Koch geschockt.

FIS: Zustand stabil
Nach den schrecklichen Ereignissen ging es für Tande per Helikopter nach Laibach ins Spital. Wie die FIS wenig später mitteilte, befindet sich Tande in einem stabilen Zustand. Weitere Untersuchungen sollen mehr Klarheit über seinen Gesundheitszustand bringen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol