Keine Bedrohung

Schüsse aus einem fahrenden Auto abgefeuert

Vorarlberg
25.03.2021 11:58

Nicht ganz bei Sinnen dürften jene zwei junge Männer gewesen sein, die am Donnerstagvormittag in Wolfurt mit einer Schreckschusswaffe aus einem fahrenden Auto gefeuert haben. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt, eine konkrete Bedrohung habe nicht vorgelegen, hieß es seitens der Polizei.

Die Senderstraße in Wolfurt gegen 10 Uhr am Donnerstagvormittag: Passanten schrecken auf, weil sie Schüsse hören, ein silberfarbener Pkw rauscht an ihnen vorbei. Gefahr für Leib und Leben bestand allerdings nicht: Zum einen waren die Schüsse nicht auf Menschen gerichtet, zum anderen handelte es sich bei Tatwaffe „nur“ um eine Schreckschusspistole. Da es allerdings kein Kavaliersdelikt ist, mit einer Waffe am helllichten Tag aus einem fahrenden Auto zu ballern, leitete die Polizei umgehend eine Fahndung ein.

Ordentliche Geldstrafe
Zwei Stunden später konnten die Übeltäter - zwei Männer im Alter von 21 bzw. 24 Jahren - in Rankweil angehalten werden. Die Schreckschusspistole wurde sichergestellt, den beiden Schützen blüht nun zumindest eine ordentliche Geldstrafe. Wie die polizeilichen Ermittlungen ergeben haben, kann ein politischer oder fremdenfeindlicher Hintergrund mit höchster Sicherheit ausgeschlossen werden. 

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
0° / 4°
Schneeregen
1° / 6°
Schneeregen
2° / 7°
leichter Regen
2° / 7°
einzelne Regenschauer



Kostenlose Spiele