24.10.2004 18:17 |

Bundesliga

Wiener Derby endet 1:1

Das Wiener Derby Austria gegen Rapid endete ohne "Sieger" mit einem 1:1. Der GAK feierte einen 3:0-Sieg gegen Bregenz. Am Samstag haben sich die Paschinger mit einem 4:0-Triumph gegen Mattersburg durchgesetzt, Wacker Tirol holte gegen Salzburg ein 3:1. Allein das Spiel Admira gegen Sturm endete 0:0.
Rapid - Austria 1:1
Das 239. Meisterschaftsderby zwischen Rapid und Austriabrachte keinen "Sieger" hervor, sondern endete vor ausverkauftemHaus mit einem 1:1. Für die Violetten machte Vastic 33 Sekundennach der Pause das Tor, in der 54. Minute gelang Katzer der Ausgleich.In der Tabelle liegen die Rivalen damit weiter gleichauf.
 
GAK - Bregenz 3:0
Gegen den Tabellenletzten aus dem Ländle wollteder GAK auf jeden Fall punkten - und das ist am Sonntag auch gelungen.Im Schwarzenegger-Stadion setzten sich die Grazer mit einem 3:0gegen Bregenz durch. Die Tore machten Kollmann, Bazina und Aufhauser.Der GAK hielt damit den Anschluss an die Tabellenspitze und rangiertnur noch drei Punkte hinter dem Führungsduo Austria/Rapid.
 
Pasching - Mattersburg 4:0
Mit ihrem 4:0-Triumph über den Abstiegskandidatenaus Mattersburg, den Christian Mayrleb fast im Alleingang schaffte,können die Paschinger ihren hervorragenden dritten Tabellenplatzbehaupten. Schon in der sechsten Minute fällt das erste Torfür die Paschinger: Nach einem weiten Einwurf kommt Mayrleban den Ball und hebt ihn über Tormann Bösckör.Auch das 2:0 haben die Paschinger Mayrleb zu verdanken, der einenElfer verwertet (36.). In der 60. Minute macht Mayrleb den Hattrickperfekt. Kaum vier Minuten später baut Pasching die Führungauf 4:0 aus. Torschütze ist diesmal Pichlmann nach einerFlanke von Bule.
 
Tirol - Salzburg 3:1
In Innsbruck kam es zum Kampf zwischen Wacker Tirolund Salzburg, der 3:1 für die Gastgeber endete: In der neuntenMinute fällt das erste Tor für Wacker Tirol: KapitänGrüner trifft aus rund 20 Metern genau ins Eck. Der Ausgleichfolgt in der 18. Minute durch Felisbona. In der 35. Minute gehendie Tiroler durch Mair wieder in Führung. Das 3:1 gegen Salzburgschaffen die Tiroler in der Überspielzeit ebenfalls durchMair.
 
Admira - Sturm 0:0
In der Südstadt empfingen die gut in die Saisongestarteten Admiraner den zuletzt erfolglosen Klub aus Graz. Zwarwar Sturm die bessere Mannschaft, aber: Zu Toren reichte es nicht.In der 10. Minute die erste Chance für Sturm, aber es solltenicht klappen. In der 66. Minute dann eine weitere großeChance - aber der Ball geht nur an die Latte.
Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten