09.03.2021 07:35 |

Im Burgenland:

Jetzt werden die Betreuer geimpft

Diesen Freitag beginnt die Corona-Schutzimpfung in den burgenländischen Betreuungs- und Bildungseinrichtungen. Sowohl Lehrer als auch Kindergartenpädagoginnen sollen den schützenden Pieks erhalten. „Damit leistet das Land in diesem Bereich einen wesentlichen Beitrag, um den Betrieb in den Kindergärten und Schulen sicherer zu machen“, betont Landesrätin Daniela Winkler. Im Burgenland gibt es rund 4300 Lehrer sowie 1600 Mitarbeiter in den Kindergärten.

Weil jedoch Eltern und Kinder vorerst keine Impfung erhalten, bleibt die Situation problematisch. „Denn viele Eltern vernachlässigen die notwendigen Schutzmaßnahmen im privaten Umfeld, und über die Kinder wird das Virus dann in die Bildungseinrichtungen getragen, wo es sich weiter ausbreitet“, warnen Mediziner.

Auch privat Abstand zu halten und Maske zu tragen sei daher weiter unerlässlich.

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
3° / 4°
Regen
5° / 5°
leichter Regen
3° / 4°
Regen