09.03.2021 05:50 |

Psychisch missbraucht

Willis-Tochter Tallulah spricht über ihr Martyrium

Tallulah Willis, die Tochter von Demi Moore und Bruce Willis, hat überraschend das wohl dunkelste Kapitel ihres Lebens geöffnet. Auf Instagram sprach die 27-Jährige jetzt über ihr Martyrium, das begonnen hatte, als sie 18 Jahre alt war. Zwei Jahre lang wurde sei damals massiv psychisch missbraucht. 

„Diese Person hat meine Telefonnummer geändert und mir meine E-Mails vorenthalten. Ich war gefangen im Haus des Schreckens und mir wurde zu verstehen gegeben, dass sich niemand dafür interessiert oder mir zur Hilfe kommen wird“, ging Tallulah mit den schlimmen Erfahrungen aus ihrer Jugend nun an die Öffentlichkeit.

Person hat ihr Vertrauen missbraucht
Wer mit den schwerwiegenden Vorwürfen gemeint ist, darüber schweigt sich die Tochter von Bruce Willis und Demi Moore aus. Nur so viel verrät sie: Es sei eine Person gewesen, die sie schon seit ihrer Kindheit gekannt habe - und die daher ihr Vertrauen gehabt habe, berichtete „Bang“.

Schon in der Vergangenheit ging Tallulah Willis offen mit Problemen aus ihrer Kindheit und Jugend um. Als junges Mädchen sei sie alkoholabhängig gewesen, erklärte sie einmal. „Wir waren im Familienurlaub. Es war Champagner, er war sehr süß. Und als ich 15 war, starb ich beinah an einer Alkoholvergiftung.“ Sie habe mit dem Trinken angefangen, als sie in ihrem Privatleben sehr viel Schmerz erlebte, offenbarte die heute 27-Jährige damals.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol