02.03.2021 09:40 |

4,5 cm langer Riss

Kosmonauten haben mit ISS-Abdichtung begonnen

Seit Monaten gibt es auf der Internationalen Raumstation ISS ein Problem mit langsam entweichender Luft. Am Montag haben Kosmonauten mit der verbesserten Abdichtung eines Lecks begonnen. Die Arbeiten an dem 4,5 Zentimeter langen Riss sollen fünf Tage dauern, sagte ein Vertreter der Flugleitzentrale der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos in einem live übertragenen Gespräch mit der Besatzung.

Die Kosmonauten sollen die Stelle so vorbereiten, dass ein spezielles Abdichtmittel platziert werden kann. Zuvor hatte der russische Kosmonaut Sergej Ryschikow über den Druckabfall in dem betroffenen Abschnitt des ISS-Moduls „Swesda“ (Stern; Bild unten) berichtet. Schon seit August entweicht Luft aus dem Außenposten der Menschheit. Im Herbst entdeckte die Besatzung den rund 4,5 Zentimeter langen Riss und dichtete ihn im Oktober provisorisch ab.

Später stellte sich allerdings heraus, dass weiter Luft austritt. Ob der zuerst entdeckte Riss mit dem Provisorium nicht ausreichend abgedichtet wurde oder es vielleicht noch weitere Lecks gibt, ist derzeit noch unklar.

Mehrere Lecks waren befürchtet worden
Zwischenzeitlich waren drei weitere Lecks befürchtet worden. Am Freitag vergangener Woche gab die Crew der ISS dann aber vorsichtig Entwarnung: Eine Stelle habe sich als Kratzer, eine andere als Delle erwiesen. Das Ergebnis der Untersuchung einer nur schwer zugänglichen Stelle unter einem Rohr steht allerdings noch aus.

Auf der ISS etwa 400 Kilometer über der Erde halten sich derzeit sieben Raumfahrer auf - neben zwei Russen sind es vier Amerikaner und ein Japaner.

Quelle: APA/dpa

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol