Stimmen Sie ab!

Forderung nach besserer Kennzeichnung

Immer mehr Konsumenten achten beim Einkauf darauf, woher die Lebensmittel stammen. Besonders bei tierischen Produkten wird sehr genau darauf geachtet, wie und wo das Tier geboren, aufgewachsen und geschlachtet wurde.

Unsere Bauern produzieren mit hohen Standards - und darauf kann man sich verlassen. Bei frischen Eiern haben wir weltweit sogar die Nase vorne, denn kein einziges Huhn wird in Österreich in einen Käfig gesteckt. Doch greift man zu Fertigprodukten, dann kann oder wird es wohl so sein, dass die beigemengten Eier aus „Käfighaltungen“ stammen. Diese werden oft schon aufgeschlagen aus aller Herren Ländern quer über die Welt verschickt, sind preislich günstiger als unsere „Qualitätseier“ und fördern somit den Gewinn der Produzenten.

Kennzeichnungspflicht
Es gibt keine Verpflichtung, auf der Verpackung kundzutun, woher die beigemengten Zutaten stammen. Gleiches gilt für die Gastronomie. Wenn wir hoffentlich bald wieder in einem Gasthof ein Schnitzel bestellen, dann wissen wir nicht, woher das Fleisch stammt. Seit Jahren fordern unsere Bauern eine Kennzeichnungspflicht bei verarbeiteten Lebensmitteln, in der Gemeinschaftsverpflegung und in der Gastronomie. Bundesminister Rudolf Anschober (Grüne) hat diese Woche eine Verordnung zu diesem Thema präsentiert - die geht allerdings sowohl den Bauernvertretern als auch vielen Bürgern nicht weit genug. Denn in diesem Entwurf fehlen zum Beispiel Schweine- oder Geflügelfleisch zur Gänze.

Transparenz ist gefragt
Weder Lebensmittelindustrie noch Gastronomie haben mit dem Wunsch nach einer verpflichteten Kennzeichnung eine Freude. Aber die Österreicher wollen wissen, woher die Salami auf der Pizza, das Faschierte in der Lasagne oder das Fleisch in der Jausen Wurst stammt. Abgesehen von der Transparenz beim Verzehr von Lebensmitteln für uns alle, würde die Kennzeichnungspflicht auch unseren Landwirten helfen, im Kampf gegen immer mehr Importe aus Ländern, in denen Tierwohl keinen Stellenwert hat.

Katharina Lattermann
Katharina Lattermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol