Angestellte bedroht

Maskenmann überfiel nachts eine Tankstelle in Linz

Mit einer Sturmhaube maskiert und einer Faustfeuerwaffe in der Hand überfiel ein Räuber in der Nacht auf Freitag eine Tankstelle in Linz.

Der bislang unbekannter Täter betrat am Abend gegen 21.15 Uhr mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert die Linzer Tankstelle. Er bedrohte die allein im Geschäft anwesende 54-jährige Mitarbeiterin mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Angestellte öffnete die Kassenlade, entnahm die Banknoten und stopfte diese in eine vom Täter mitgebrachte Stofftasche. Danach flüchtete der Räuber zu Fuß.

Täterbeschreibung:
Der Mann ist ca. 25 bis 40 Jahre alt und 1,80 bis 1,85 Meter groß. Er trug eine dunkle, eng anliegende Hose, darüber knielange, schwarze Shorts, eine schwarze Jacke mit neongelbem Besatz am Kragen und neongelben Längsstreifen am Rückenbereich sowie olivgrüne Trekkingschuhe und dunkle Handschuhe.

Hinweise bitte an das Landeskriminalamt Oberösterreich unter 059133/40-3333.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol