Durchführung unmöglich

Absage: Schneesturm verhindert Rapid – St. Pölten

Fußball National
26.01.2021 20:52

Starker Schneefall hat am Dienstagabend die Fußball-Bundesliga-Partie der 14. Runde zwischen SK Rapid Wien und SKN St. Pölten vereitelt. Das Match wird bereits am (morgigen) Mittwochabend um 18.30 Uhr nachgeholt. SKN-Trainer Robert Ibertsberger begrüßte die Absage. „Es wäre viel zu gefährlich gewesen“, betonte der Salzburger. „Man hat keinen Halt mehr in den Schuhen, das wäre eine reine Rutschpartie geworden.“

Zunächst verzögerte sich der für 20.30 Uhr geplante Beginn, weil das Feld erst vom Schnee befreit werden musste. Beide Teams hatten schon zuvor nachdrücklich gefordert, dass die Partie wegen der gefährlichen Platzbedingungen abgesagt werden sollte. Doch Schiedsrichter Rene Eisner sprach ein Machtwort. 

(Bild: APA)

Nur wenig später erfolgte nach Rücksprache mit der Bundesliga dann aber doch die Absage. „Das Fußballspielen wäre ein Prinzip Zufall gewesen“, meinte Kühbauer, der davon ausgeht, dass die Partie bereits am Mittwochabend nachgeholt wird. Referee Eisner sprach von einer „kurzfristigen Entscheidung“, weil „das Verletzungsrisiko zu groß gewesen wäre“.

(Bild: APA)

Sogar Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek und Präsident Martin Bruckner beteiligten sich daraufhin bei der Schneeräumung des Spielfeldes.

(Bild: Kronen Zeitung)

Bundesliga - 14. Runde

Dienstag
Admira - Austria Wien 0:4 (0:0)
Sturm Graz - TSV Hartberg 2:1 (2:0)
Rapid Wien - SKN St. Pölten Abgesagt (Schneesturm)

Mittwoch
Red Bull Salzburg - SV Ried 18.30 Uhr
WSG Tirol - SCR Altach 18.30 Uhr
WAC - LASK 20.30 Uhr

Nächste Runde

Samstag
TSV Hartberg - Red Bull Salzburg 17 Uhr
SCR Altach - Sturm Graz 17 Uhr
SV Ried - Admira 17 Uhr

Sonntag
Austria Wien - WSG Tirol 14.30 Uhr
SKN St. Pölten - WAC 14.30 Uhr
LASK - Rapid Wien 17 Uhr

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele