18.01.2021 07:17 |

Nach Tränen-Prüfungen

Zoe Saip schafft es ins „Dschungelshow“-Halbfinale

Drei Tage lang musste sich Österreicherin Zoe Saip durch die Ekel-Aufgaben der „Dschungelshow“ kämpfen, am Sonntag durfte die Ex-„GNTM“-Kandidatin das Tiny House wieder verlassen. Die gute Nachricht: Die 21-Jährige konnte ein Ticket für das Halbfinale des „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“-Ablegers lösen und hat somit gute Chancen auf das „goldene Ticket“ fürs Dschungelcamp 2022.

Gleich zwei Prüfungen hat Zoe Saip aus Angst vergeigt, den Sprung ins Halbfinale der „Dschungelshow“ schaffte sie am Sonntag aber dennoch. Ebenfalls eine Runde weiter: Mike Heiter.

Frank Fussbroich schimpft Zoe Saip aus
Die Chance auf 50.000 Euro Preisgeld verspielt hat hingegen Frank Fussbroich - und das nicht zuletzt wegen seiner Angriffe auf das österreichische Model. „Große Fresse und dann verkacken“, herrschte er Saip an, als sie bei einer ihrer Prüfungen in Tränen ausgebrochen war. „Du machst dich zum Deppen der Nation. Du bist kaputt im Kopp.“

Sogar Dschungelarzt Dr. Bob wollte die Angriffe Fussbroichs nicht unkommentiert lassen. Am Sonntag stellte er dem Reality-TV-Urgestein deshalb die Note 3 für dessen Performance aus. „Lustiger Typ, sehr unterhaltsam und motiviert. Aber manchmal geht er ein bisschen zu weit in den Dingen, die er sagt“, erklärte er seine Entscheidung. Und auch vom TV-Publikum gab‘s schließlich die rote Karte.

Ab Montag gibt‘s Gruppe 2 in der „Dschungelshow“ zu sehen. Ins Tiny House ziehen dann „Playboy“-Star Bea Fiedler, Ex-„Prince Charming“-Teilnehmer Lars Tönsfeuerborn und Ex-„DSDS“-Kandidatin Lydia Kelovitz.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol