Bewohner verärgert:

Tal ist vom Mobilfunk abgeschirmt

Während vielerorts über den Ausbau des Glasfasernetzes gesprochen wird, hat man in der Loich im Pielachtal andere Sorgen:. Dort gibt es ein für zahlreiche Einwohner nicht einmal Handyempfang.

Nicht nur wenn sie in ihre Verkleidung schlüpfen, fühlen sich die beiden Mittelalter-Fans Michael und Alexander Moser in die Vergangenheit zurückversetzt – dazu genügt den beiden Brüdern schon ein Blick auf ihr Handy. Denn sie leben wie rund 200 Leidensgenossen in der Hinteren Loich, einem Teil der Gemeinde Loich im tiefsten Pielachtal im Bezirk St. Pölten. Und dort gibt es keinen Handy-Empfang. Dabei hätte die Gegend, durch die der Pilgerweg nach Mariazell und beliebte Wanderwege führen, auch touristisch durchaus Bedeutung.

Das Problem ist vor allem die Lage: Das Gemeindegebiet erstreckt sich in einem engen, fünf Kilometer langen Tal. Zwar wurde vor vielen Jahren ein Handymast errichtet – allerdings nicht erhöht, sondern mitten im Ortszentrum. Einen Teil der Gemeinde kann dieser nicht versorgen. Versprechen, die Versorgungslücke zu schließen, wurden von von Mobilfunkbetreibern nicht erfüllt.

Seit Jahren versuchen Bürger wie die Brüder Moser sich für einen besseren Empfang einzusetzen – vergeblich. Selbst eine Unterschriftenaktion half nichts. Der letzte Hoffnungsschimmer liegt schon viele Monate zurück: 2019 hätte ein Bauer eine Fläche für einen zweiten Masten zur Verfügung gestellt, aber die Voraussetzungen für die Errichtung waren nicht erfüllt.

So bleibt den Loichern nur ein schwacher Trost: Sie sind mit ihrem Schicksal nicht alleine. Denn auch aus weiteren Gemeinden in der Region hört man von Lücken im Mobilfunknetz

Thomas Werth, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
2° / 14°
wolkig
1° / 15°
heiter
0° / 14°
heiter
1° / 15°
heiter
-1° / 17°
wolkenlos