Gold angepeilt

Stefan Kraft: „Training dahoam“ für den WM-Traum

Wintersport
16.01.2021 08:07

Das „Finale dahoam“ ist im Sport ein geflügelter Begriff. FC-Bayern-Fan Stefan Kraft tituliert seine jetzige Weltcup-Pause als „Training dahoam“. Er will freilich nicht wie München im Champions-League-Endspiel 2012 ein Drama erleben. Der Überflieger träumt vom dritten WM-Gold in Oberstdorf.

Erstmals seit Jahren legt Stefan Kraft mit dem Wochenende im polnischen Zakopane eine freiwillige Weltcup-Pause ein: „Zuschauen tut der Sportlerseele natürlich weh. Ich mache aber nicht mehr den Fehler der vergangenen Monate und sage mir immer: ,Weiter, das wird schon gehen.’“

Stefan Kraft: „Dann war das Fass voll“
Die verpasste Skiflug-WM wegen schlimmer Rückenschmerzen war für den 27-jährigen Salzburger nämlich ein Aha-Erlebnis: „Als mir selbst das Stiegensteigen Schmerzen bereitete, war für mich das Fass voll.“

Stefan Kraft (Bild: GEPA)
Stefan Kraft

Tägliches Training
Otto Normalverbraucher würde sich unter einer Auszeit wohl anderes vorstellen. Kraft absolviert täglich ein ausgetüfteltes Programm mit Training und Physiotherapie, um das über Jahre aufgestaute Rückenproblem in den Griff zu bekommen: „Es werden Muskelgruppen angesprochen, die man als Skispringer nur vom Hörensagen kennt.“

Ganz ohne Schanze kommt der Überflieger in diesen Tagen dennoch nicht aus: „Ich werde eine Sprungeinheit bestreiten, um im Rhythmus zu bleiben.“

Skiflug-WM, Tournee und Gesamt-Weltcup musste Kraft in diesem XXL-Winter schon abhaken, jetzt bleibt ihm nur noch eine Chance für einen Erfolg. Die WM in Oberstdorf.

Und der Doppel-Weltmeister von 2017 träumt auf einer seiner Lieblingsschanzen vom dritten WM-Gold.

Team ohne Gregor
Daniel Huber hinterließ gestern in der Quali für das Sonntag-Springen mit Platz vier einen starken Eindruck. Gregor Schlierenzauer (40.) wurde nicht für den Teambewerb aufgestellt.

Norbert Niederacher, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele