09.01.2021 19:38 |

Gegen Corona-Regeln

Polizei-Eskorten für Demos in Villach und Spittal

Gleich zwei Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen sollten am Samstag in Villach über die Bühne gehen. Beide fanden de facto nicht statt. Denn die Teilnehmer eines Autocorsos blieben daheim. Dafür kamen etwa 100 Demonstranten zu einem ebenfalls verbotenen Protestmarsch und spazierten stattdessen. . . Auch in Spittal wurde Samstag protestiert: Hier kamen 152 Personen friedlich zusammen.

„Obwohl der Protestmarsch in der Villacher Innenstadt nicht genehmigt worden war, versammelten sich gut 100 Personen“, sagt Polizeisprecher Mario Nemetz. „Sie gingen dann los und es wurde ein Spaziergang durch die Innenstadt unter Einhaltung der Corona-Abstandsregeln.“ Begleitet und überwacht wurden sie von Einsatzeinheit und Beamten der Stadtpolizei. Es gab keine Probleme.

In der vergangene Woche noch hatte es 50 Anzeigen gehagelt. Laut Magistrat Villach hatten Personen gegen die Corona-Maßnahmen wie Maske oder Abstand verstoßen.

152 in Spittal

Ohne Probleme verlief auch eine Demo in Spittal. Laut Polizei war sie zwar nicht angemeldet; wurde dann aber von Beamten begleitet. Wie in Villach sind 152 Teilnehmer - darunter viele Familien mit Kindern - zwar ohne Masken allerdings mit genügend Abstand spaziert.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Juli 2021
Wetter Symbol