09.01.2021 06:00 |

Es geht um 1,5 Mio.

Nach „DSDS“-Aus: Gagen-Zoff mit Michael Wendler

Nach dem Rausschmiss des Sängers aus „DSDS“ streitet der Sender RTL nun um rund 1,5 Millionen Euro Schadenersatz mit Michael Wendler.

Wo Wendler draufsteht, ist auch Wendler drin: Und was das heißt, erfuhr RTL nun am eigenen Leib. Das Engagement des Schlagersängers endete für den Privatsender in einem Desaster.

Nach Michael Wendlers KZ-Sager und der darauffolgenden massiven Kritik entschloss man sich, den zuletzt als Verschwörungstheoretiker auffällig gewordenen 48-Jährigen aus den bereits abgedrehten Folgen herauszuschneiden. „Das wird jetzt zur großen kreativen Aufgabe der ,DSDS‘-Kollegen. Wir können nicht ausschließen, dass es zu dramaturgischen Lücken kommt“, sagt RTL.

RTL will von Wendler Schadenersatz
Die Auflösung der Zusammenarbeit hat nun auch finanzielle Streitpunkte zur Folge, denn für drei Formate wurden der Skandal-Sänger, seine Frau Laura Müller und Tochter Adeline bereits verpflichtet - laut „Bild“ für eine Gage um die 800.000 Euro. RTL will nun Schadenersatz fordern. Es gehe um eine Summe von 1,5 Millionen Euro.

Marie Leopoldsberger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Jänner 2021
Wetter Symbol